Barlo Plastics

Barlo Plastics verlegt Produktion zur Sicherung von Wachstum und Rentabilität in der Zukunft

    Geel, Belgien (ots) - Barlo Plastics Europe gab die Verlegung der
gesamten Produktionskapazität von seinem belgischen Standort in
andere bestehende Produktionsstätten bekannt. Die Hauptverwaltung der
Kunststoff-Division bleibt in Belgien.
    
    Nach einer Reihe von Übernahmen in den letzten Jahren betreibt
Barlo Plastics inzwischen neun Produktionsstandorte in sieben
europäischen Ländern. In mehreren dieser Standorte sind
Produktionskapazitäten und -anlagen doppelt vorhanden. Um Wachstum
und Rentabilität in der Zukunft sicher zu stellen, erarbeitete die
Geschäftsleitung von Barlo Plastics ein auf Dauer angelegtes
Programm.
    
    In allen Standorten wurde die Implementierung eines
Konsolidierungs- und Kostensenkungsprogramms eingeleitet. An dem
belgischen Standort werden die kaufmännischen Serviceleistungen durch
die Einrichtung eines europäischen Call Centers verstärkt, in dem
Auftragseingabe und Kundendienst zentralisiert werden. Eine weitere
Folge für den belgischen Standort ist die Verlegung aller
Produktionsstrassen in andere Fertigungsstätten von Barlo Plastics.
    
    "Die Verlegung ist ein wichtiger Schritt im Rahmen der Strategie
von Barlo Plastics zur Senkung seiner Kostenbasis und zur Sicherung
unseres zukünftigen Wachstums und unserer zukünftigen Marktpräsenz",
erklärte Marc Van den Cruyce, Business Development Director. "In
unserem belgischen Werk findet hauptsächlich die Extrusion von SAN-
und GPPS-Folien statt. Der westeuropäische Markt für GPPS-Folien
stabilisiert sich zur Zeit, während es in Mitteleuropa immer noch ein
ungeheures Potenzial gibt, und wir rechnen mit einer weiteren
Steigerung dieser Nachfrage", erläuterte Marc Van den Cruyce. "Bei
SAN-Folien wurde die Kostenstruktur sehr wichtig. Diese Faktoren
beinhalteten die Verlegung der gesamten belgischen Produktion in
Fertigungsstätten in Nischwitz in Deutschland und Pribram in der
Tschechischen Republik, die sich auf dem neuesten Stand der Technik
befinden", fuhr er fort.
    
    Die Schliessung der belgischen Produktionsanlage hat Folgen für 78
der 134 Mitarbeiter. Mit den Gewerkschaften wurde am 1. Juni ein
Sozialplan für die gewerblichen Arbeitnehmer und am 19. Juni für die
kaufmännischen Angestellten vereinbart. Kundendienst, Vertrieb &
Marketing, Finanzabteilung und ICT bleiben in Belgien.
    
    Barlo Plastics ist Europas herausragender Anbieter von
transparenten Kunststofffolien. Die Hauptprodukte sind: BARLO XT
(extrudiertes PMMA), BARLO CAST (gegossenes PMMA), BARLO PC
(Polykarbonat), BARLO PS (Polystyrol), BARLO VECTAN (PETG), BARLO SAN
(Styrol-Acrylnitril) und BARLO SPC (mehrlagiges Polykarbonat) sowie
HIPS, ABS und PP.
    
    Barlo Plastics hat seine Zentrale im belgischen Geel und
Betriebsstätten in Belgien, Deutschland, Spanien, Frankreich, Irland,
der Slowakei und der Tschechischen Republik sowie Vertriebs- und
Unterstützungstätigkeiten in allen grossen europäischen Ländern.
    
    Heute beschäftigt Barlo Plastics über 900 Mitarbeiter.
    
    Barlo Plastics ist eine Betriebsgesellschaft der irischen Barlo
Group, eines führenden Unternehmens auf den europäischen Märkten für
Kunststoffprodukte und Radiatoren. Die Gruppe ist an der Londoner und
der Dubliner Börse notiert.
    
ots Originaltext: Barlo Plastics
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Karin Jans
Input International
Tel: +32 12 67 20 02
Fax: +32 12 67 20 03
E-Mail: karin@inputint.com



Weitere Meldungen: Barlo Plastics

Das könnte Sie auch interessieren: