TKS-Teknosoft SA

Ein Schweizer Unternehmer wird geehrt

Ein Schweizer Unternehmer wird geehrt
Le Mérite au développement remis à Pierre Page à l''Unesco à Paris
Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Paris, Unesco (ots) - 16 Jahre einer beispielhaften Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Indien wurden durch die Verleihung der Auszeichnung "Mérite au développement" an die Firma Teknosoft und an deren Gründer Pierre Page gekrönt. Die Vergabekommission des "Institut International de Promotion et de Prestige" hat einstimmig beschlossen, die diesjährige Auszeichnung "Mérite au développement/ Management et Applications des Technologies de l'informatique" an die Firma TKS-Teknosoft und an Pierre Page zu verleihen. Der Gründer von TATA Consultancy Services, Herr F.C. Kohli, sowie zahlreiche Vertreter aus der Politik, unter anderem Ihre Exzellenz die Botschafterin von Indien bei der UNESCO, Frau Neelam Sabharwal sowie Seine Exzellenz der Botschafter von Indien in der Schweiz, Herr Desai haben der von einem Diner gefolgten Verleihungszeremonie am Donnerstag, 21. Juni 2001 in den Räumlichkeiten der UNESCO in Paris beigewohnt. Herr Jean Chamant, ehemaliger Minister, stellvertretender Vorsitzender des Senats und Ehrenmitglied des Parlaments, der die Zeremonie leitete, sagte: "Der kühne Schritt, den Sie getan haben als Sie das Unternehmen TATA entdeckten und sich ihm annäherten war gleichzeitig ein genialer Schachzug, da niemand vor Ihnen dorthin ging wo die Ressourcen vorhanden waren." Der Ausschuss des IPP wollte damit "den beispielhaften Werdegang eines Mannes, Pierre Page, würdigen, der 1985 die Firma TKS-Teknosoft gründete, mit dem Ziel, kompetente Fachleute zusammenzubringen und damit grosse Informatikprojekte, sowohl auf nationaler wie auf europäischer Ebene, anpacken zu können" und betonte dabei, dass der ausserordentliche Erfolg von Teknosoft auf einer einmaligen Art der Zusammenarbeit zwischen zwei Partnern beruht, bei der Transparenz und Gewissenhaftigkeit in diesem anspruchsvollen Umfeld der Banken und der internationalen Finanzwelt die Grundpfeiler bilden. Pierre Page hob hervor " Ich teile diesen Preis mit meinen Partnern und indischen Freunden der TATA-Gruppe, denn ohne sie wäre das Abenteuer TKS-Teknosoft nie möglich geworden." Die Geschichte von Teknosoft ist eine Geschichte von Kooperationen, von gemeinsamen Anstrengungen und von gegenseitigem Respekt zwischen zwei Unternehmen, zwei Ländern und zwei sehr unterschiedlichen Kulturen, die dank einer gemeinsamen Vision und einem geteilten Berufsethos zusammen erfolgreich wurden. Es sind dies die Grundsätze, die ich seit jeher verfolge und die ich auch mit meinen indischen Partnern teile. Sie haben uns beiden ermöglicht, zusammen zu wachsen und wenn dieses Wachstum und dieser Erfolg auch nur ein wenig zur gewaltigen Entwicklung und zur heutigen Wahrnehmung der indischen IT-Industrie beigetragen haben, so erfüllt dies Teknosoft bereits mit grosser Genugtuung und grossem Stolz." Pierre Page Pierre Page ist der Vorsitzende, Gründer und Hauptaktionär der Firma TKS-Teknosoft mit Sitz in Nyon (Schweiz). Bevor er 1985 sein eigenes Unternehmen gründete, war er Verkaufsleiter bei der Firma Burroughs (heutige Unisys). Nach einem mit dem Lizenziat abgeschlossenen Studium in Wirtschaftwissenschaften an der Universität Lausanne, begann Pierre Page seine Karriere 1967 als Verkaufsingenieur beim Computerhersteller Burroughs, wo er in der Folge mehrere Kaderpositionen bekleidete. Immer am Puls des internationalen Markts und dank seiner Erfahrung im Informatikbereich, hat Pierre Page vor allen anderen gemerkt, was für ein gewaltiges Potenzial die indischen Informatikspezialisten darstellen. Er holte seine Ressourcen und Kompetenzen dort wo niemand vor ihm sie gesucht hatte und baute ein einmaliges Modell der Zusammenarbeit auf mit dem Unternehmen, das später das grösste Informatikunternehmen in Indien werden sollte: TATA Consultancy Services. Worauf beruht dieser Erfolg ? Ein Verhaltenskodex, der auf Vertrauen, gegenseitiger Achtung und einer gemeinsamen Absicht (wir gewinnen oder wir verlieren zusammen) baut. Über eine Stiftung namens ASRA nimmt Teknosoft aktiv an verschiedenen Ausbildungsprogrammen in Indien teil und unterstützt auch zahlreiche wohltätige Werke. TKS-TEKNOSOFT (Niederlassungen in Basel, Zürich, Nyon und Paris) 1985 von Pierre Page gegründet, ist TKS-Teknosoft ein unabhängiges Unternehmen, das die Fachkenntnisse seiner Spezialisten bei grossen IT-Projekten in der Schweiz und in Europa einsetzt. Das Wachstum von TKS-Teknosoft, das vor allem auf den Wirtschaftsbereich Banken und Finanzinstitute ausgerichtet ist, wird unterstützt durch die Partnerschaften mit den IT-Unternehmen der indischen TATA-Gruppe. Dank dieser engen Zusammenarbeit haben die Kunden von TKS Zugang zu den 15'000 IT-Spezialisten von TATA Consultancy Services (TCS) sowie zu den 4'000 IT-Fachleuten von Tata Infotech Ltd. (TIL). TKS entwickelt und installiert IT-Systeme, wobei sie in allen Phasen des Projektes von der strategischen Überlegung bis hin zur Einführung und zur Überwachung des Betriebs dabei ist. Sie stützt sich dabei auf ein einmaliges Modell der Zusammenarbeit mit IT-Unternehmen, die zu den ältesten aber auch grössten im asiatischen Raum zählen (80 Niederlassungen in mehr als 40 Länder). TKS-Teknosoft agiert als Schnittstelle, sowohl im kaufmännischen wie im logistischen Bereich und stellt seinen Kunden auch vor Ort Fachressourcen zur Verfügung. Bei ihrer Arbeit, lässt sich TKS-Teknosoft von Leitsätzen wie Gewissenhaftigkeit und Transparenz leiten um ihren Kunden allfällige Überraschungen zu ersparen. Sie bevorzugt Pauschalverträge und legt Wert darauf, dass bei allen Projekten die abgemachten Kosten- und Zeitrahmen eingehalten werden. Als Beispiel eines fortschrittlichen Produktes, das von TKS/TCS entwickelt wurde, kann die Anwendungslösung QUARTZ" erwähnt werden, die gegenwärtig in 5 Banken eingeführt wird. Ebenfalls im Bankenbereich, hat TKS/TCS vor 10 Jahren für SegaIntersettle (SIS) das Wertschriftenverarbeitungssystem SECOM entwickelt. Mit seiner Verarbeitungszeit von weniger als 20 Sekunden pro Transaktion ist dieses System auch heute noch das leistungsfähigste auf der ganzen Welt. Zurzeit arbeitet TKS im Rahmen des Konsortiums axion4 (SWIFT, TKS/TCS und SIS) und im Auftrag der GSTPA (Global Straight Through Processing Association) an der Entwicklung eines neuen Wertschriftenverarbeitungssystems und betritt damit die internationale Bühne. TKS-TEKNOSOFT SA (TKS), Nyon und Zürich - Gegründet 1985 von Pierre Page - Kapital in Schweizer Händen - Ausschliesslicher Partner der Firma TATA Consultancy Services für die Schweiz, Österreich und Frankreich - Zwei Haupttätigkeitsgebiete: IT-Dienstleistungen, Bankensoftware (TKS Banking Solutions SA) - Erbringt jährlich einen Aufwand von 400 Personenjahren - Hat erfolgreich mehr als 50 IT-Projekte in der Schweiz durchgeführt - Zählt die grössten Finanzinstitute zu ihren Kunden: SegaInterSettle, axion4, UBS, Crédit Suisse, Telekurs Payserv, Vontobel, Swisscom, SBB ... Das "Institut International de Promotion et de Prestige" ehrt jedes Jahr, durch die Vergabe einer hoch angesehenen Auszeichnung, Personen, Institutionen, Gruppierungen und Unternehmen die zur Verbesserung der Stellung des Menschen, zum Fortschritt in Wissenschaft, Technologie und Industrie beigetragen haben. Zu den vom IIPP Ausgezeichneten zählen namhafte Namen wie die N.A.S.A., Professor Barnard, die Curie-Stiftung, Médecins sans frontières, Porsche Automobile, C.I.G Alcatel, I.B.M. und Ericsson, um nur einige zu nennen. ots Originaltext: TKS-Teknosoft SA obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: TKS-Teknosoft SA Laure Schönenberger - Public Relations Manager Tél. +41 22 363 62 00 E-Mail: schoenenberger.laure@tks.ch Internet: www.tks-teknosoft.com
Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: