GWP media-marketing

Der Investor Relations-Monitor 2001: Eine jährliche Bestandsaufnahme - Live im Internet

    Querverweis: Diese Veranstaltung wird im Internet mit dem     Originalvideoservice (ovs) übertragen und ist abrufbar unter     http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ovs

    Düsseldorf (ots) - Nach einer Periode stetiger Aufwärtsentwicklung geriet die Aktie als Investment auch breiterer Bevölkerungskreise in turbulenteres Fahrwasser. Dass dieser Trend auch Konsequenzen für die Investor Relations der Aktiengesellschaften hat, zeigt der aktuelle Investor Relations-Monitor 2001, den Handelsblatt und das Marktforschungsinstitut IRES gemeinsam entwickelt haben: Demzufolge sind die IR-Etats 2001 im Vergleich zum Vorjahr um 60,5% auf durchschnittlich 1,6 Mio. DM gestiegen. Ein weiteres Ergebnis der Studie: 59% aller IR-Verantwortlichen finden Internet-TV als IR-Tool für das eigene Unternehmen interessant. Bei Analysten und institutionellen Investoren ist der Interessegrad mit 65% noch höher. Die ausführliche Präsentation der Ergebnisse findet am 12. Juni in Frankfurt statt. Um 12.20 Uhr startet die Live-Übertragung ins Internet. Interessierte können sich unter www.handelsblatt.com oder www.gwp.de einloggen.

    Der Investor Relations Monitor dient als Instrument zur kontinuierlichen Messung von Status, Einsatz und Zielen der Investor Relations in Deutschland. Befragt wurden 134 Aktiengesellschaften aus den Segmenten DAX, MDAX, NEMAX All Share und SMAX. Insgesamt repräsentieren die befragten Unternehmen 34% der Börsenkapitalisierung in diesen egmenten.

ots Originaltext: GWP media-marketing
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Ulrich Merkt
GWP media-marketing
Tel. +49 211 887-1355
E-Mail: u.merkt@vhb.de
Download der Studie ab 12 Juni unter www.gwp.de



Das könnte Sie auch interessieren: