Hotel Europa St. Moritz

Exklusive Dienstleistung für Engadiner Sommergäste

St. Moritzer Hotelier realisiert erste regionale Gästekarte der Schweiz

    St. Moritz/Champfèr (ots) - Als erstes Hotel der Schweiz lanciert das Hotel Europa St. Moritz eine exklusive Sommer-Gästekarte, die «Europa Goldcard». Sie garantiert allen Hotelgästen ab zwei Übernachtungen während dem ganzen Aufenthalt Mehrwert ohne Mehrkosten und unbeschränkte Bewegungsfreiheit. Am Wochenende wurde die Premiere für das Ferienland Schweiz in St. Moritz Medienvertretern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz vorgestellt.

    Dem Hotel Europa St. Moritz-Direktor Armin Bützberger ist es dank Hartnäckigkeit gelungen, zusammen mit den wichtigsten touristischen Partnern der Region Oberengadin eine Gästekarte zu kreieren, die den heutigen Bedürfnissen der Gäste voll entspricht. Erstmals in der Schweiz gibt es  eine Gästekarte, die dem Sommergast ohne Zusatzausgaben maximale Mobilität gewährleistet und damit den Verzicht auf das eigene Fahrzeug leicht macht. Neben freier Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der Region (Engadin Bus, Postauto, RhB) und auf sämtlichen Bergbahnen im Oberengadin eröffnet die «Europa Goldcard» auch noch beachtliche  Einkaufsermässigungen in 60 namhaften St. Moritzer Geschäften, und erlaubt das kostenlose Testen von Lowa-Wanderschuhen. Hoteldirektor Bützberger: «Unsere Pionierleistung entspricht einem grossen Gästewunsch und ist ein aktiver Beitrag zur Verkehrsberuhigung im Engadin». Konkret heisst dies für seine Gäste unbeschwertes und kostenloses Erkunden der einmaligen Gegend zwischen Cinuos-chel, Spinas, Alp Grüm, Maloja und dem Südtal Bergell.

    Detaillierte Informationen dazu sind auf der Web-site www.hotel-europa.ch abrufbar.

    Für weitere Auskünfte und Bildmaterial bitte die Pressestelle Hotel Europa St. Moritz c/o PGA Pressebureau in Zürich, Telefon 01 313 08 05 kontaktieren.

ots Originaltext: Hotel Europa St. Moritz
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Siehe oben



Das könnte Sie auch interessieren: