Alpine Select AG

EANS-Adhoc: Alpine Select AG
Jahresresultat 2012, Wechsel im Verwaltungsrat, Beendigung des Aktienrückkaufs, Dividende Alpine Select AG, Kapitalerhöhung

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Geschäftszahlen/Bilanz/Jahresgeschäftsbericht
28.02.2013


Zug, 28. Februar 2013 - Alpine Select AG kann auf ein weiteres erfolgreiches
Geschäftsjahr in 2012 zurückblicken. Der Nettoinventarwert der Gesellschaft
veränderte sich aufgrund der Rückkäufe eigener Aktien und der Ausschüttung in
der Form einer Rückzahlung aus den Reserven aus Kapitaleinlagen nur marginal und
resultiert wie im Vorjahr auf CHF 192 Mio.; bereinigt durch die Aktienrückkäufe
erhöhte sich der Nettoinventarwert jedoch um 8.6%. Der Aktienkurs stieg von CHF
14.52 auf CHF 15.80 oder um insgesamt 8.8%.

Hans Müller, der seit 2006 dem Verwaltungsrat der Alpine Select AG  angehört,
stellt sich nicht mehr zur Wiederwahl in den Verwaltungsrat. Der Verwaltungsrat
schlägt den Aktionären vor, an der kommenden Generalversammlung die bisherigen
Verwaltungsräte Thomas Amstutz und Walter Geering wieder zu wählen.  Zur Zuwahl
vorgeschlagen werden Herr Raymond J. Bär und Herr Dieter Dubs. Vorbehältlich
seiner Zuwahl soll Raymond J. Bär das Präsidium des Verwaltungsrates in Teilzeit
übernehmen. Raymond J. Bär verfügt über einen eindrücklichen Leistungsausweis in
der Bankenindustrie.

Aufgrund des positiven Jahresergebnisses beantragt der Verwaltungsrat der 15.
ordentlichen Generalversammlung am 25. April 2013 eine weitere Ausschüttung in
Form einer verrechnungssteuerfreien Rückzahlung von CHF 1.00 je
dividendenberechtigte Namenaktie,  aus den "Reserven aus Kapitaleinlagen".

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung eine ordentliche Erhöhung
des Aktienkapitals um maximal 2'500'000 Aktien. Das Bezugsrecht der Aktionäre
soll gewährt werden und es soll einen Bezugsrechtshandel geben. Der
Verwaltungsrat beabsichtigt, die neuen Aktien mit einem minimalen Abschlag zum
NAV (Net Asset Value je Aktie) auszugeben. Die Kapitalerhöhung soll einerseits
die Aktionärsbasis verbreitern und andererseits beabsichtigt der Verwaltungsrat,
das zusätzliche Kapital für den Ausbau von bestehenden Beteiligungen zu
verwenden und - je nach Opportunitäten - neue Anlagen zu tätigen. Zusätzlich
soll die Schaffung von genehmigtem Kapital dem Verwaltungsrat die für die
Durchführung von Transaktionen notwendige Flexibilität geben. 

Im Falle der erfolgreichen Durchführung der beantragten Barkapitalerhöhung wird
Alpine Select AG die Unterbreitung eines öffentlichen Umtausch- und Kaufangebots
für alle sich im Publikum befindenden Inhaberaktien der Absolute Invest AG
("Absolute Invest") prüfen ("Angebot"). Sofern es tatsächlich zu einem Angebot
kommen sollte, ist beabsichtigt, dass die Absolute Invest Aktionäre im Falle des
Zustandekommens des Angebots wählen können, ob sie als Gegenleistung für ihre
angedienten Aktien einen Barbetrag oder Aktien der Alpine Select AG erhalten
möchten. Für den Vollzug des Angebots resp. der Umtauschtranche soll das
beantragte genehmigte Kapital verwendet werden.

Das am 27. September 2011 eröffnete Aktienrückkauf-Programm wird per 14. März
2013 beendet. Die Gesellschaft hat bis am 28. Februar 2013 total 381'261 oder
3.036% der ausstehenden Aktien zurückgekauft. 

Rechtlicher Hinweis: Mit dieser ad hoc-Mitteilung wird kein öffentliches
Übernahmeangebot der Alpine Select AG zum Erwerb von Aktien der Absolute Invest
AG unterbreitet und diese Mitteilung ist auch keine Voranmeldung eines solchen
Angebots.

Die Lebensläufe der neuen Mitglieder des Verwaltungsrates sind auf unserer
Website publiziert (http://www.alpine-select.ch/system/files/CVs.pdf)


Rückfragehinweis:
Für allfällige Fragen oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Walter Geering
Alpine Select AG, Bahnhofstrasse 23, 6300 Zug, Telefon 041 720 44 10 oder
wgeering@alpine-select.ch/www.alpine-select.ch

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Alpine Select AG
             Bahnhofstrasse 23
             CH-6301 Zug
Telefon:     +41 41 720 44 11
FAX:         +41 41 720 44 12
Email:    wgeering@alpine-select.ch
WWW:      www.alpine-select.ch
Branche:     Finanzdienstleistungen
ISIN:        CH0019199550
Indizes:     
Börsen:      Investmentgesellschaften: SIX Swiss Exchange 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Alpine Select AG

Das könnte Sie auch interessieren: