HGKZ Hochschule für Gestaltung und Kunst

hgkz - Der längste Tag: 16-stündige Non-Stop-Performance

21. Juni 2005 von Sonnenaufgang 05.28 Uhr bis Sonnenuntergang 21.25 Uhr. - Kunsthof Zürich, Limmatstrasse 44, 8005 Zürich

    Zürich (ots) - Dienstag, 21. Juni 2005: Der längste Tag des Jahres beginnt um 05.28 Uhr und endet um 21.25 Uhr. In dieser Zeitspanne findet im Kunsthof Zürich ein Performance-Marathon statt. Die erste Ausgabe dieser Plattform für Live-Art und Performance im Jahr 2004 war ein grosser Erfolg. Die Initianten, die Künstlerin Dorothea Rust und der Künstler Peter Emch vom Studiengang Bildende Kunst der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich (hgkz) behalten das bewährte Konzept bei.

    Für diese zweite Ausgabe sind 19 Künstlerinnen und Künstler* aus der bildenden Kunst und Musik eingeladen. Darunter befinden sich sowohl bekannte, international tätige Persönlichkeiten als auch jüngere Künstler und Künstlerinnen wie der Schauspieler und Performer Norbert Klassen, der Live-Art Künstler San Keller, Monika Günther/Ruedi Schill (Kunst- und Kulturpreis der Stadt Luzern 2004), der Performance-Poet Jürg Halter, die Künstlerinnen Chantal Michel und Pascale Grau.

    Dem Direkten, rasch Vorübergehenden der aktionistischen, installativen und musikalischen Interventionen wird im Kunsthof während 15 Stunden und 57 Minuten Raum geboten. Es entsteht ein Denk-Ort, ein Ereignis-Ort, wo bildnerische und musikalische Zeichen gesetzt werden. Die Anwesenheit von Kunstschaffenden und Publikum tragen ebenso wie die Rahmenbedingungen zu einer einmaligen Stimmung bei. Einzige Vorgaben sind Ort und Zeitfenster. Alle anderen künstlerischen Entscheidungen liegen bei den PerformerInnen, was dem Projekt seine Vielfalt gibt. Zur Verfügung stehen: der Kunsthof, eine ebenerdige Plattform (5 x 5m), eine Steckdose, eine Stunde Zeit.

    Der Kunsthof ist ein in Regie vom Studiengang Bildende Kunst bespielter offener Hof und öffentlicher Raum, der nicht wettergeschützt ist. Er befindet sich an einer belebten und verkehrsreichen Strasse. Beides ist Teil des Konzeptes. Die Initianten wollen mit dem Projekt "Der längste Tag" einen Beitrag zur Erweiterung des Spektrums der schweizerischen Live-Art-Landschaft leisten.

*Künstlerinnen und Künstler: 05.28-06.28 Michel Mettler/Nick Bärtsch. 06.28-07.28 Andrea Saemann/Lena Eriksson. 07.28-08.28 Leo Bachmann. 08.28-09.28 Monika Günther/Ruedi Schill. 09.28-10.28 Jürg Halter. 10.28-11.28 Claudia Bucher. 11.28-12.28 Barbara Sturm. 12.28-13.28 Javier Hagen. 13.28-14.28 Thomas Schneider. 14.28-15.28 Hina Strüver. 15.28-16.28 Stephan Wittwer. 16.29-17.28 Chantal Michel. 17.28-18.28 Pascale Grau. 18.28-19.28 Lara Stanic. 19.28-20.28 Norbert Klassen. 20.28-21.25 San Keller.

ots Originaltext: Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dorothea Rust
Tel. +41/1/492'61'11
E-Mail: rust.doro@bluewin.ch

Peter Emch
Leitung Studiengang Bildende Kunst hgkz
T. +41/43/446'31'84
E-Mail: peter.emch@hgkz.net

Heike Pohl
Leiterin Kommunikation hgkz
Tel.  +41/43/446'20'70
E-Mail: heike.pohl@hgkz.ch



Weitere Meldungen: HGKZ Hochschule für Gestaltung und Kunst

Das könnte Sie auch interessieren: