HGKZ Hochschule für Gestaltung und Kunst

Nachdiplomstudium Gender Studies

      Zürich (ots) - An der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich
(HGKZ) startet erneut am 25. Oktober 2002 ein Nachdiplomstudium
"Gender Studies in Kunst, Medien und Design". Gender Studies sind für
die visuelle Kultur besonders relevant. Deshalb liegt es nahe, dass
sich die HGKZ in diesem innovativen Bereich engagiert. Die HGKZ
bietet die besondere Chance eine Verbindung zu den Ausbildungs- und
Forschungsschwerpunkten in Kulturwissenschaft (Departement Cultural
Studies) herzustellen.

    Im berufsbegleitenden Nachdiplomstudium werden die Wirkungen genderspezifischer Konstruktionen in der visuellen Kultur untersucht. Gefragt wird wie Gender auf die Produktgestaltung und das Konsumverhalten einwirkt. Das Genderstudium arbeitet  mit anwendungsorientierten Methoden und kreativen Übungen. Ziel ist der Erwerb fundierter Genderkompetenzen für die berufliche Praxis.

    Das Nachdiplomstudium Gender Studies richtet sich an Personen mit Hoch-, Fachhochschul- oder Universitätsabschluss in den Bereichen Kultur- und Medienarbeit (Kunst, Design, Architektur, Theater, Film/Video, Fernsehen, Neue Medien, Werbung, Mode, Journalismus, Gleichstellungsbeauftragte, Sozialbereiche etc.) oder an Personen mit ausgewiesener Berufspraxis, die einen Hochschuldiplomabschluss in Gender Studies erwerben wollen. Anmeldeschluss: 30. Juni 2002.

ots Originaltext: Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt und Anmeldungen:
Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich
Sekretariat Nachdiplomstudiengänge
Frau Susanne Schiesser
Postfach
8031 Zürich
Tel. +41/1/446'26'52
E-Mail: susanne.schiesser@hgkz.ch
Internet: www.hgkz.ch siehe Nachdiplomstudien



Weitere Meldungen: HGKZ Hochschule für Gestaltung und Kunst

Das könnte Sie auch interessieren: