AMD GmbH

AMD zeigt zum ersten Mal öffentlich Vierwege-Multi-Prozessor-Server auf Basis des AMD Opteron(TM) Prozessors

Taipeh, Taiwan (ots) - AMD (NYSE: AMD) demonstrierte heute auf der Computex Taipeh 2002 einen Vierwege-Multiprozessor-Server mit AMD Opteron(TM) Prozessoren. Der AMD Opteron Prozessor ist ein 32- und 64 Bit Prozessor der achten Generation. Mit dieser Vorführung präsentiert AMD erstmals öffentlich seine Vierwege-Multiprozessor-Plattform und bekennt sich damit klar zum 64-Bit Servermarkt. Systeme, die auf AMDs Vier- bis Achtwege-Multiprozessor-Plattform basieren, erfüllen sämtliche Rechenanforderungen beim Einsatz in Unternehmen. AMD hat mit den Prozessoren der achten Generation eine Lösung gefunden, die Unternehmen den Weg in die 64-Bit Zukunft ebnet, ohne jedoch die hohen bereits getätigten Investitionen in die 32-Bit Technologie aufzugeben. "In einem einzigen Jahr kann man sehr viel bewegen", so Ed Ellett, Group Vice President Marketing der Computation Products Group von AMD. "Noch vor einem Jahr stellten wir unseren ersten Multiprozessor für den kommerziellen Markt vor. Und heute zeigen wir ein Vierwege-Produkt, das es uns ermöglicht, zukünftig den Bedürfnissen von noch mehr Unternehmensanwendern gerecht zu werden. Mit dieser Lösung werden Unternehmen erstmals einen auf der x86-Architektur basierten Vier- bis Achtwege-Server für kritische E-Business- und Datenbankanwendungen zur Auswahl haben." Die Präsentation von AMD besteht aus einem System mit vier AMD Opteron Prozessoren, auf dem ein 32-Bit Web Server läuft. Das zugrunde liegende Betriebssystem ist ein 64-Bit SuSE Linux. Dieser Server liefert Webseiten an einen Rechner, der auf einem AMD Athlon(TM) Prozessor der achten Generation basiert. AMD hat vor kurzem eine Einzel- und Dualprozessor-Konfiguration seiner Prozessorfamilie der achten Generation gezeigt, die sowohl 32- als auch 64-Bit Betriebssysteme unterstützten, wozu auch eine noch in der Entwicklung befindliche 64-Bit Version von Microsoft(R) Windows(R) gehörte. Microsoft arbeitet gemeinsam mit AMD daran, die 64-Bit Unterstützung für die AMD Athlon und AMD Opteron Prozessoren der achten Generation in das Windows-Betriebssystem einzubinden. Miteinander kombiniert bietet die AMD-Prozessoren der nächsten Generation und Windows Kunden eine flexible, kompatible und zuverlässige Plattform. Die heutige Präsentation unterstreicht, dass AMD auch weiterhin Meilensteine bei der Entwicklung seiner Prozessoren der nächsten Generation setzen wird und der Industrie mit der bevorstehenden Produktfamilie wichtige Impulse gibt. Der AMD Opteron Prozessor erlaubt es, Ein- bis Achtwege-Systeme zu entwickeln, ohne dass zusätzliche externe Schaltkreise zur Verbindung der einzelnen Prozessoren notwendig sind. Dies hilft Systementwicklern, beim Bau von Servern und Workstations die Kosten zu reduzieren und die Komplexität zu verringern. Zudem profitieren Kunden von den niedrigeren Kosten und der gesteigerten Server-Skalierbarkeit. Die Auslieferung des AMD Opteron Prozessors ist für die erste Hälfte 2003 anvisiert. www.amd.com ots Originaltext: AMD GmbH Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Jan Gütter AMD Public Relations, Zentraleuropa Tel. +49/89/45053138 mailto: amd.presse@amd.com [ 014 ]

Das könnte Sie auch interessieren: