AMD GmbH

AMD und Microsoft arbeiten gemeinsam an der Zukunft der 64-Bit Technologie

Sunnyvale (ots) - AMD (NYSE: AMD) gab heute eine Zusammenarbeit mit Microsoft bekannt, um die 64-Bit Technologie der zukünftigen achten Generation der AMD Athlon und AMD Opteron Prozessoren in Windows(c) Betriebssysteme einzubinden. "Seit jeher sind bei PCs Hard- und Software untrennbar miteinander verbunden. Die spürbarsten Vorteile bei der Technologie ergeben sich, wenn Hard- und Software eng aufeinander abgestimmt sind. Die Verbindung der achten Generation von AMDs Prozessortechnologie mit den Windows Betriebssystemen schafft ein Fundament, um die Technologie der 64-Bit Computerplattform gerade bei Unternehmen stärker zu verbreiten und eine neue Leistungsdimensionen zu erreichen", so Dirk Meyer, Group Vice President der Computation Products Group bei AMD. "Microsofts Vision von 64-Bit Computing ist die einer hoch skalierbaren und erschwinglichen Plattform, die einfach anzuwenden und zu verwalten ist und es ermöglicht, die dafür notwendigen Anwendungen einfach zu entwickeln", so Dave Cutler, Senior Distinguished Engineer beim Windows Team von Microsoft. "Die AMD Architektur der achten Generation bietet Kunden eine hervorragende 32-Bit Leistung und nutzt zugleich das Potenzial von 64 Bit - und das auf einem einzigen System. Insgesamt bieten die achte Prozessorgeneration von AMD und Windows eine flexible Plattform und einen überzeugenden Mehrwert." "Unternehmensanwendungen wachsen in Bezug auf die Grösse und Komplexität. Zugleich verlangen Unternehmen immer bessere Lösungen für die Serverkonsolidierung und die Verteilung der Rechenlast", so John Enck, Vice President und Research Director bei der Gartner Inc. "Die technisch ausgefeilte Prozessorarchitektur und die grossen Speichermodule der 64-Bit Technologie werden diesen Anforderungen gerecht." Serveranwendungen, wie Datenbanken, Business Intelligence, Data Warehouse und ERP Lösungen sowie Clientanwendungen für Bildbearbeitung, für den technischen und wissenschaftlichen Einsatz oder für Anwendungen im Unterhaltungsbereich, können allesamt von der 64-Bit Technologie profitieren. Microsoft ist gerade dabei, seine Windows Betriebssysteme so zu designen, dass sie die Vorteile der achten Generation der AMD Athlonä und AMD Opteronä Prozessoren voll ausnutzen. AMD plant, am 25. April im Rahmen der Jahreshauptversammlung in New York City den AMD Opteron Dual-Prozessor auf einer noch in der Entwicklung befindlichen 64-Bit Version von Windows vorzuführen. Die Demonstration erfolgt auf einem Server mit einem 64-Bit Windows Betriebssystem, 64-Bit Anwendungen sowie einer Standard 32-Bit Office Software auf einem einzigen Computersystem. Auf diese Anwendungen wird dann von einem AMD Athlon Desktop PC der achten Generation mit Windows XP Betriebssystem zugegriffen, was die Kompatibilität, Flexibilität und Interoperabilität der achten Prozessorgeneration von AMD unterstreicht. AMD plant die Auslieferung der achten Generation der AMD Athlon Prozessoren im vierten Quartal 2002. Die Auslieferung der AMD Opteron Prozessoren ist für die erste Hälfte 2003 anvisiert. ots Originaltext: AMD GmbH Internet: http://www.newsaktuell.ch Kontakt: Jan Gütter AMD Public Relations, Zentraleuropa Tel. +49/89/450'531'38 mailto: amd.presse@amd.com

Das könnte Sie auch interessieren: