AMD GmbH

AMD übernimmt Alchemy Semiconductor und weitet seine Geschäftsfelder aus

    Sunnyvale/München (ots) - AMD gab heute bekannt, dass es das Unternehmen Alchemy Semiconductor übernehmen wird. Alchemy Semiconductor ist ein privat geführtes Unternehmen, das stromsparende Hochleistungs- Mikroprozessoren auf MIPS-Basis für Kommunikationsgeräte entwickelt und vertreibt. Hierzu zählen z.B. Persönliche Digitale Assistenten (PDAs), portable und drahtgebundene Internet-Zugangsgeräte (Web Tablets) und -Gateways. AMD geht davon aus, dass die Übernahme während des ersten Quartals 2002 abgeschlossen wird.

    "Wir sehen im Markt für Internet-Zugangsgeräte und -Gateways eine unserer grossen Wachstumschancen in der Industrie", so Hector Ruiz, President and Chief Operating Officer von AMD. "Heutzutage verlangen Kunden von AMD nicht nur PC-Lösungen für den Internetzugang, sondern auch Lösungen, die nicht PC-gebunden sind. AMD ist eines der wenigen Unternehmen weltweit, das über die erforderliche Erfahrung, Kundenbeziehungen und das geistige Eigentum verfügt, um sowohl PC-gebundene als auch nicht PC-gebundene Kommunikationslösungen anzubieten.

    "Die Gründer von Alchemy haben einige der innovativsten und kommerziell erfolgreichsten Prozessoren entwickelt, darunter die Alpha und StrongARM Prozessoren", so Ruiz weiter. "Indem AMD und Alchemy ihre Kräfte bündeln, können beide Unternehmen die Grundsteine für die Kommunikation der Zukunft legen - Computerlösungen von Alchemy in Kombination mit drahtgebundenen und drahtlosen Technologien sowie Flash Speichern von AMD. Die auf der MIPS Architektur beruhenden Lösungen von Alchemy bieten eine ideale Kombination von hoher Leistung und niedrigem Stromverbrauch für Internet Zugangsgeräte", so Ruiz.

    "Die heutige Entscheidung ist eine Bestätigung für die Technologie, die Innovationsfähigkeit und die geschäftliche Entwicklung von Alchemy Semiconductor", so Jim Moore, Chief Executive Officer von Alchemy Semiconductor. "Es gibt riesige Synergien zwischen den Kunden, den Technologien und den Kulturen beider Unternehmen, die das Zusammengehen von AMD und Alchemy als einen natürlichen Schritt erscheinen lassen. Der Zusammenschluss wird Alchemy erlauben, unsere Wachstumspläne fortzusetzen, unsere Geschäftspläne zu beleben und dabei von den Ressourcen zu profitieren, die nur ein grosses Unternehmen wie AMD bieten kann."

    "OEMs suchen nach leistungsstarken Prozessoren mit geringem Energieverbrauch für ihre kleinen, drahtlosen Windows-basierten Lösungen," sagte Scott Horn , Direktor der Embedded and Appliance Platforms Group der Microsoft Corp. "Die Übernahme von Alchemy wird AMD helfen, diesen Bedarf zu decken und in die Lage versetzen, Entwicklern von Embedded Anwendungen überzeugende Lösung anzubieten. Das ist Power für die intelligenten Bauelemente der nächsten Generation."

    AMD hat den Geschäftsbereich Personal Connectivitiy Solution gegründet, um gezielt Produkte für nicht PC-gebundene Bauelemente anzubieten. Dr. William T. ("Billy") Edwards wurde zum Vice President und General Manager des neuen Geschäftsbereiches ernannt. Edwards war zuvor Chief Executive Officer der Hesson Labs und Senior Vice President der Motorola Inc. Edwards hat einen Doktorgrad sowie einen Abschluss als Master of Science und Bachelor of Engineering in Materialwissenschaften sowie einen Abschluss als Bachelor of Science in Biomedizintechnik der Vanderbilt University.

    Zu den Gründern von Alchemy Semiconductors zählen die Industrieveteranen Rich Wittek und Greg Hoeppner, die beide über langjährige Erfarung in der Halbleiterindustrie verfügen. Wittek war während seiner Tätigkeit für Digital Equipment Corp. Co-Architekt des Alpha-Prozessors und Architekt des StongARM Prozessors. Hoeppner war bei Digital Equipment verantwortlich für die Einführung des Alpha Prozessors und Leiter des Design Centers von Digital Equipment in Austin, Texas. Wittek und Hoeppner werden nun für AMD tätig und berichten direkt an Dr. William T. Edwards.

    Über AMD

    Advanced Micro Devices (AMD) ist ein weltweit tätiger Hersteller von integrierten Schaltkreisen für PCs und vernetzte Computer sowie für Kommunikationsanwendungen. Das Unternehmen stellt in den Vereinigten Staaten, Europa, Japan und Asien Mikroprozessoren, Flash-Speicher und Chipsätze her. AMD ist sowohl eine Fortune 500 Company als auch eine Standard & Poor's 500 Company. Der Hauptsitz des 1969 gegründeten Unternehmens befindet sich in Sunnyvale, CA. 2001 betrug der Konzernumsatz $ 3,9 Milliarden. (NYSE: AMD).

    Zusätzliche Informationen zu AMD finden Sie unter www.amd.de

ots Originaltext: AMD GmbH
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Jan Gütter
Tel. +49/89/45'05'31'38
E-Mail: jan.guetter@amd.com



Weitere Meldungen: AMD GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: