Bregenzer Festspiele GmbH

Bregenzer Festspiele eröffnen am 18. Juli 2007 - Spektakuläre Inszenierung von Puccinis "TOSCA" auf der Seebühne Festspielprogramm ganz im Zeichen von "BRITTEN and BRITAIN"

Bregenzer Festspiele eröffnen am 18. Juli 2007. Ein überdimensionales Augengemälde bildet den Hintergrund der Bregenzer "Tosca"-Inszenierung. 25 Meter breit und rund 15 Meter hoch ist das Bühnenbild, allein die "Augenwand" bringt 200 Tonnen auf die Waage. Veranstaltung/Konzerte/Unterhaltung. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses ...

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100002192 und wird  
        zusätzlich über EQ-Images verbreitet -
              
    Bregenz (ots) - Mit der feierlichen Eröffnung am Vormittag des 18.
Juli 2007 starten die Bregenzer Festspiele in ihren 62.
Festivalsommer. Höhepunkt ist am 19. Juli die Premiere von Puccinis
packendem Opernthriller "Tosca" auf der Seebühne in der spektakulären
Inszenierung von Philipp Himmelmann und Johannes Leiacker, die den
Zuschauern mittels eines riesigen Augengemäldes eindrucksvoll nicht
nur die verschiedenen Schauplätze, sondern auch die Geschichte der
berühmten Oper vermittelt.

"Britten and Britain"

    Das weitere Festspielprogramm steht 2007 ganz im Zeichen von "Britten and Britain": Konzerte mit den Wiener Symphonikern, die Operette im Kornmarkttheater sowie Gastspiele des Hamburger Thalia Theaters und des Wiener Theaters in der Josefstadt sowie Zeitgenössisches auf der Werkstattbühne rücken das kulturelle Leben der britischen Inseln in den Mittelpunkt. Höhepunkt ist am 18. Juli die Premiere der Oper im Festspielhaus, Brittens Alterswerk Tod in Venedig.

Abwechslungsreiches Eröffnungsprogramm

    Die Eröffnungsveranstaltung am 18. Juli, zu der neben anderen Prominenten aus Politik, Wirtschaft und Kultur auch Bundespräsident Heinz Fischer, Bundeskanzler Alfred Gusenbauer, Bundesminsterin Claudia Schmied sowie der Vorarlberger Landeshauptmann Herbert Sausgruber erwartet werden, bringt auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm, die Moderation übernimmt Intendant David Pountney persönlich. 3sat und ORF 2 übertragen ab 12.00 Uhr zeitversetzt aus dem Festspielhaus.

Packende "Tosca" am Bodenseeufer

    Am 19. Juli 2007 ist es dann nach zehn Monaten Aufbau- und fünf Wochen Probenzeit auf der Seebühne so weit: Puccinis packender Opernthriller "Tosca" rund um drei Menschen zwischen Liebe, Macht und Eifersucht feiert am Bodenseeufer in Johannes Leiackers spektakulärem, von einer riesigen Augenwand dominierten Bühnenbild Premiere.

Brittens Spätwerk "Tod in Venedig" im Festspielhaus

    Am Abend zuvor geht als erste Festspielveranstaltung des Jahres 2007 Benjamin Brittens Spätwerk "Tod in Venedig" über die Bühne. Die Oper im Festspielhaus, deren Premiere im Juni beim englischen Aldeburgh Festival von der internationalen Presse begeistert aufgenommen wurde, bildet auch den Auftakt des Britten-Schwerpunkts des diesjährigen Festspielsommers.

    Die Bregenzer Festspiele 2007 finden vom 18. Juli bis zum 19. August statt. Tickets und Infos unter +43 (0)5574 407-6 und www.bregenzerfestspiele.com

Hinweis für TV-Redaktionen:

TV-Bildmaterial Bregenzer Festspiele 2007 via "Eutelsat W2" Für Ihre aktuelle TV-Berichterstattung steht Bildmaterial zum Spiel auf dem See Tosca und zur Festspieleröffnung rechtefrei via Satellit zur Verfügung. Die TV-Bilder werden am Mittwoch, 18.07.07 von 14.30 bis 14.50 Uhr MESZ (12.30 - 12.50 GMT) in zwei Wiederholungssequenzen auf EUTELSAT W2 überspielt und stehen zum Sat-Downlink bereit. Es handelt sich um vorgeschnittenes Rohmaterial, nicht over-voiced, in zwei Beiträgen zu 2'45'' ("News") und 5' ("Feature").

Technische Daten, Schnittliste und Bildtexte senden wir Ihnen gerne zu. Kontakt: +43 664 2336232, presse@bregenzerfestspiele.com.

ots Originaltext: Bregenzer Festspiele GmbH
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Bregenzer Festspiele GmbH
Axel Renner (Pressesprecher)
Tel.:    +43/5574/407'234
E-Mail: info@bregenzerfestspiele.com


Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Bregenzer Festspiele GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: