Bregenzer Festspiele GmbH

"Berührend und dramatisch": "Von Mäusen und Menschen" bei den Bregenzer Festspielen 2001

Dramatische Schlussszene: George erschiesst Lennie um ihn vor der Lynchjustiz des Mobs zu bewahren. Abdruck kostenfrei. Bild: Bregenzer Festspiele.

Querverweis auf Bilder: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs

    Bregenz (ots) - Lennie und George, die Solisten der Oper im Festspielhau der Bregenzer Festspiele "Von Mäusen und Menschen" im Original-Bühnenbild von Richard Hudson: In der letzten Probenwoche vor der österreichischen Erstaufführung nimmt das Werk von Carlisle Floyd, das nach dem berühmten Roman von Pulitzer-Preisträger John Steinbeck entstanden ist, weiter Gestalt an. "Eine wunderbare amerikanische Volksoper" lobte bereits Marcel Prawy. Der Opernführer wird einen besonderen Vorgeschmack auf die Oper im Festspielhaus bieten: In einer Festspiel-Matinee wird er am kommenden Sonntag, den 15. Juli um 11 Uhr, mit dem Komponisten Carlisle Floyd über dessen Leben und Werk sprechen, eine Einführung in "Von Mäusen und Menschen" geben und Kostproben daraus präsentieren: "Kaum jemand weiss, dass Amerika ein reiches, erfolgreiches und populäres Opernrepertoire erschaffen hat."

    Regisseurin Francesca Zambello ist sehr glücklich dieses Werk bei den Bregenzer Festspielen inszenieren zu können: "John Steinbeck und Carlisle Floyd sind sich emotional sehr nahe. Er schreibt eine melodische tonale Musik, also Musik, die leicht hörbar ist und grossen Publikumserfolg hat. Sehr berührend und dramatisch. Ich mag es, wenn das Publikum gerne sitzen bleibt und gerne zuhört."  Im Zentrum von "Von Mäusen und Menschen" stehen die beiden Farmarbeiter Lennie und George, die sich im Amerikanischen Westen der 20er Jahre mit Gelegenheitsarbeiten über Wasser halten und ganz im Sinne des "American Dream" von einer eigenen kleinen Farm träumen.

    Karten für die Festspiel-Matinee mit Marcel Prawy am Sonntag, den 15. Juli um 11 Uhr gibt es zum Preis von ATS 100.- im Ticketcenter der Bregenzer Festspiele (0043 5574 4076). Nach der Premiere am 18. Juli wird "Von Mäusen und Menschen", die mit der Houston Grand Opera und dem Washington Opera House koproduziert wird, an vier weiteren Abenden gezeigt werden. Tickets für die Oper im Festspielhaus gibt es unter Telefon 0043 5574 4076 oder www.bregenzerfestspiele.com.

Bild 1: George und Lennie (Gordon Hawkins und Antony Dean Griffey) im Bühnenbild der Oper "Von Mäusen und Menschen" bei den Bregenzer Festspielen. Abdruck kostenfrei. Bild: Bregenzer Festspiele.

Bild 2: Dramatische Schlussszene: George erschiesst Lennie um ihn vor der Lynchjustiz des Mobs zu bewahren. Abdruck kostenfrei. Bild: Bregenzer Festspiele.

ots Originaltext: Bregenzer Festspiele GmbH
obs Originalbilder: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Bregenzer Festspiele GmbH
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +43 5574 407234


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Bregenzer Festspiele GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: