Bregenzer Festspiele GmbH

Plácido Domingo als Ko-Partner bei den Bregenzer Festspielen 2001

Plácido Domingo als Ko-Partner bei den Bregenzer Festspielen 2001
Bild zu OTS106 von heute - Trafen sich in Wien mit den ersten Originalrequisiten: Die Intendanten Alfred Wopmann (Bregenzer Festspiele) und Placido Domingo (Washington Opera), (v.l.), freuen sich auf die gemeinsame Produktion der Oper "Von M‰usen und Menschen".
Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Bregenz (ots) - Die Eröffnung der Bregenzer Festspiele geht am 18. Juli mit der österreichischen Erstaufführung von Carlisle Floyds Oper Von Mäusen und Menschen (Of Mice and Men) über die Bühne. Als Kooperations-Partner konnte Festspielintendant Alfred Wopman den Intendanten der Washington Opera, Plácido Domingo, gewinnen. Der Startenor, der zur Premiere in Bregenz erwartet wird, zeigte sich von der gemeinsamen Produktion begeistert: "Ich bin überzeugt, dass diese Produktion das Publikum sowohl in Bregenz, wie auch in den USA, faszinieren wird". Mit Von Mäusen und Menschen ist es den Bregenzer Festspielen erneut gelungen, ein Juwel der Opernliteratur in ihren Spielplan zu holen. Erfolgsautor und Nobelpreisträger John Steinbeck lieferte die mitreissende und zeitlose Story aus dem Westen Amerikas: Zwei liebenswerte Aussenseiter, konfrontiert mit der Brutalität der Gesellschaft, scheitern unter der sengenden Sonne in der Weite des amerikanischen Westens. Ihr Traum von der eigenen Ranch, dem kleinen Glück, stirbt in der schwülen Atmosphäre unkontrollierter Tagträume. Domingo ist ein grosser Freund der Musik von Carlisle Floyd: "Er ist mit Sicherheit einer der besten amerikanischen Komponisten. Zweifelsohne erinnert sein Werk an Puccini, beeinflusst von Richard Strauss, aber es beeinhaltet auch Elemente des amerikanischen Stils zurückgehend auf Bernstein und Copland." Domingo weiter: "Steinbecks Story ist hochdramatisch und als Stück in Amerika sehr bekannt und geschätzt". Für die Inszenierung wird mit der Regisseurin Francesca Zambello erstmals eine Frau für die Oper im Festspielhaus verantwortlich zeichnen. Intendant Wopmann: "Sie hat das Feeling!" Zambello lebt gerade in jener Gegend südlich von San Francisco, in der Steinbeck sein Werk angesiedelt hat. Für Wopmann war sofort klar, dass "nur jemand aus dieser Region die Mentalität so gut versteht, um dies auf der Bühne umsetzen zu können". Service: Premiere feiert die Oper am 18. Juli 2001. Weitere Spieltermine: 22., 26., 29. Juli sowie 1. August. Tickets und Informationen unter Telefon (0043) 05574 4076 oder im Internet unter www.bregenzerfestspiele.com ots Originaltext: Bregenzer Festspiele GmbH obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Bregenzer Festspiele GmbH Abt. Öffentlichkeitsarbeit Axel Renner Tel. +43 5574 407234 E-Mail: media@bregenzerfestspiele.com [ 016 ]

Das könnte Sie auch interessieren: