MAN Aktiengesellschaft

MAN Gruppe im 1. Quartal 2001
HV-Rede Dr. Rupprecht am 1.6.2001 live im Internet unter www.man.de

    Querverweis: Diese Veranstaltung wird im Internet mit dem     Originalvideoservice (ovs) übertragen und ist abrufbar unter     http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ovs

    München (ots) - Die MAN Gruppe hat im 1. Quartal 2001 im Geschäftsvolumen weiter zugelegt. Der Auftragseingang stieg um 6 % auf 4,3 Mrd EURO, der Umsatz legte um 5 % auf 3,4 Mrd EURO zu. Die Ertragslage war durch höhere Zinsaufwendungen sowie die erwartete Abschwächung bei SMS und bei den Nutzfahrzeugen belastet. Das Ergebnis betrug vor Zinsen und Steuern (EBIT) 138 Mio EURO nach 147 Mio EURO und vor Steuern 91 Mio EURO nach 113 Mio EURO. Das Ergebnis je Aktie verbesserte sich um 0,01 EURO auf 0,35 EURO.

    Die einzelnen Bereiche entwickelten sich unterschiedlich. Die Industriellen Dienstleistungen, die Druckmaschinen und die Financial Services konnten beim EBIT wie beim Ergebnis vor Steuern erheblich zulegen, die Dieselmotoren lagen auf Vorjahreshöhe. Im Maschinen- und Anlagenbau und bei den Nutzfahrzeugen waren die Ergebnisse aufgrund hoher Kostenbelastungen und rückläufiger Deckungsbeiträge in mehreren Geschäftsfeldern erwartungsgemäss schwächer als im Vergleichszeitraum. Die notwendigen Massnahmen zur Verbesserung der Kostenstrukturen sind angelaufen.

    Insgesamt zeichnet sich wie angekündigt ein Rückgang im Vergleich zum Ergebnis vor Steuern 1999/2000 (668 Mio EURO) ab, das sowohl insgesamt als auch operativ einen Höchstwert nach mehreren Jahren mit kräftigen Ergebniszuwächsen markierte. Obwohl sich die Konjunktur abschwächt, sind die Auftragseingänge in der MAN Gruppe insgesamt noch nach oben gerichtet. Trotzdem müssen wir davon ausgehen, dass es aufgrund der sich verschlechternden Konditionen schwierig werden dürfte, den Rückgang des Ergebnisses vor Steuern in 2001 auf die bislang unterstellten 10 % gegenüber dem Vergleichsergebnis 1999/2000 zu begrenzen.

    Am 1.6.2001 findet die Hauptversammlung 2001 der MAN Aktiengesellschaft in München statt. Ab 10.00 Uhr wird auf der Website der MAN Gruppe unter www.man.de die Rede des Vorstandsvorsitzenden, Herrn Dr. Rudolf Rupprecht, live im Internet übertragen.

    Die MAN Gruppe ist eines der führenden Maschinenbauunternehmen in Europa mit rund 16 Mrd EURO Umsatz. Als weltweiter Anbieter von Produkten, Systemen und Dienstleistungen der Investitionsgüterindustrie ist MAN mit 76.000 Mitarbeitern in den Kernbereichen Nutzfahrzeuge, Industrielle Dienstleistungen, Druckmaschinen, Dieselmotoren und einigen Spezialgebieten des Maschinen- und Anlagenbaus aktiv. Die MAN Gruppe hält grossenteils führende Marktpositionen und erwirtschaftet hohe Renditen. Die MAN Aktiengesellschaft, München, ist Mitglied des Deutschen Aktienindex DAX der 30 führenden deutschen Aktiengesellschaften.

ots Originaltext: MAN Aktiengesellschaft
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Herausgeber:
MAN Aktiengesellschaft. Unternehmenskommunikation
Tel. +49 89 36098 380 u. -388
Fax +49 89 36098 382
E-Mail: public.relations@ag.man.de
Internet: http://www.man.de



Das könnte Sie auch interessieren: