Mike Horn

Mike Horn zum Weltsportler des Jahres 2001 gewählt

Mike Horn zum Weltsportler des Jahres 2001 gewählt
Der Extremsportler Mike Horn während seines Exploits "Latitude O*" - der ersten Alleinumrundung der Erde entlang der Aequatorlinie. Hier bei seiner Ankunft in Indonesien. Bei den "Laureus World Sports Awards" wurde der Wahlschweizer am 22.5.01 zum "Weltsportler des Jahres in einer alternativen Sportart" gewählt.
Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Neuenburg/Biel (ots) - Der Wahlschweizer Mike Horn ist gestern anlässlich der "Laureus World Sports Awards" in Monte Carlo, Monaco zum Weltsportler des Jahres in der Kategorie "Alternative Sportarten" gewählt worden. Er wurde für seinen Exploit "Latitude 0°" ausgezeichnet. Am 2. Juni 1999 brach Mike Horn zu seiner bisher grössten Herausforderung auf und erreichte sein Ziel am 27. Oktober 2000 mit Ankunft in Libreville, Gabun. Als erster Mensch umrundete Mike Horn die Erde entlang des Äquators - zu Fuss, per Kanu, mit dem Segelboot und per Mountainbike. 17 lange Monate war der Südafrikaner mit Wohnsitz im schweizerischen Les Moulins/VD unterwegs. Aus eigener Kraft legte er 40'000 Kilometer zurück, überquerte drei Ozeane und drei Kontinente, ohne dabei mehr als 25 Meilen von der Äquatorlinie abzuweichen. Mike Horn konnte sich einzig auf seine Erfahrung, sein Equipment und auf seine physische und mentale Stärke verlassen. Der Preis zum Weltsportler des Jahres 2001 in der alternativen Sportart wurde ihm von der World Sports Academy verliehen. Diese wurde als ein Gemeinschaftsprojekt legendärer Sportler und Sportlerinnen gegründet, um die weltweit besten Sportler zu würdigen und den Sport allgemein zu unterstützen. Unter der Schirmherrschaft von Prinz Albert von Monaco fand die Verleihung im Grimaldi-Forum in Monte Carlo statt. Die "Laureus World Sports Awards" wurden auch dieses Jahr von mehr als einer Milliarde Menschen in 150 Ländern am Fernsehen verfolgt. Insgesamt ermittelte die mit absoluten Spitzensportlern (Edwin Moses, Emerson Fittipaldi, Alberto Tomba, Ilie Nastase, Michel Platini, Pelé, Michael Jordan, Miguel Indurain, Franz Beckenbauer, etc) besetzte Jury neun Preisgewinner. Heute Mittwoch Mediengespräch in Genf Mike Horn trifft heute Mittwoch im Flughafen Genf ein. Ein Mediengespräch wird um 13.45 Uhr im Salon Arrivée des Flughafens (Ankunftshalle/vis à vis Post) stattfinden. Individuelle Medieninterviews können bei der Medienstelle angefragt werden. Unterstützt wird Mike Horn bei seinen ehrgeizigen Projekten von der Schweizer Sportuhrenmarke SECTOR SPORT WATCHES und dem Automobilimporteur OPEL SUISSE SA. ots Originaltext: Mike Horn obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt und Bildmaterial: Gere Gretz, Medienstelle OPEL-Ambassadoren-Team, Medienstelle Sector Sport Watches, Postfach 106, 3402 Burgdorf Tel. +41 34 424 16 16, Fax +41 34 424 16 17, E-Mail: info@gretzcom.ch Internet: http://www.opel.ch http://www.mikehorn.com
Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: