FLORIANCE(r)

FLORIANCE(r) - die neue Marke für Schweizer Schnittblumen im Fachhandel

    Hindelbank (ots) - Das neue Gütesiegel FLORIANCE(r) für Schweizer Schnittblumen wird am 25. Mai 2001 mit der Unterstützung der Branchenorganisationen und des Bundesamtes für Landwirtschaft lanciert. Ziel ist es, die Konsumenten für Schweizer Blumen zu sensibilisieren, eine engere Bindung zum Fachhandel zu ermöglichen und die Schweizer Schnittblumenproduktion zu fördern.

    Die neue Marke FLORIANCE(r) steht für hochwertige Schweizer Schnittblumen, die bei den FLORIANCE(r)-Vertragsproduzenten produziert werden. Diese Produzenten haben sich verpflichtet, die FLORIANCE(r)-Bedingungen einzuhalten und die mit dem Label FLORIANCE(r) gekennzeichneten Schnittblumen nur an den Fachhandel zu liefern.

    Konsumenten erkennen die Schweizer Schnittblumen am FLORIANCE(r)-Label. In der ganzen Schweiz sind es über 150 Floristen und Gärtner, die sich zur Einhaltung der FLORIANCE(r)-Bedingungen verpflichtet haben. Sie bieten fachkundige Beratung über aktuelle Schweizer Schnittblumen und binden diese zu fantasievollen Bouquets.

      Die Einführung der neuen Marke wird durch eine Werbekampagne
unterstützt, die am 25. Mai 2001 beginnt. Begleitet wird diese mit
den Werbemitteln und einem Wettbewerb im Fachhandel. Ebenfalls
werden attraktive FLORIANCE(r)-Sträusse lanciert, die im
FLORIANCE(r)-Fachhandel erhältlich sind. Diese können auch direkt
unter www.floriance.ch bestellt und von Fleurop nach Hause geliefert
werden.

    Die Lancierung wird von den Branchenorganisationen (Verband Schweizerischer Gärtnermeister, Schweizerischer Floristenverband, Interprofession Schnittblumen Schweiz, Association des horticulteurs Suisse Romande, Deutschschweizer Blumenbörsen, Vereinigung des Schweizerischen Blumengrosshandels) und vom Bundesamt für Landwirtschaft finanziell unterstützt.

    Wichtige Informationen zu Schweizer Schnittblumen

    Saisonalität

    Blumen zählen in der Schweiz zu den saisonalen Erzeugnissen. Gegeben durch die Vegetationszeit und die Aussenhandelspolitik wird die Schnittblumenproduktion in der Schweiz in eine "bewirtschaftete" und eine "unbewirtschaftete" Zeit eingeteilt:

    Bewirtschaftete Zeit:        1. Mai bis 25. Oktober
    Unbewirtschaftete Zeit:  26. Oktober bis 30. April

    In der bewirtschafteten Zeit wird durch die Branchenorganisation ein Inlandangebot für die kommende Woche ermittelt. Die Differenz zwischen Inlandangebot und Marktbedarf kann durch ein Importkontingent ausgeglichen werden. Während der unbewirtschafteten Zeit können Schnittblumen frei importiert werden.

    Bedingungen für FLORIANCE(r)- Schnittblumenproduzenten

    In der  Schweiz gibt es über 100 Betriebe  mit handelsgerichteter Produktion

    * davon 26 FLORIANCE(r)-Vertragsproduzenten, die folgende Bedingungen erfüllen:

    o Die Schnittblumen stammen aus eigener Schweizer Produktion
    o Einhaltung der Lagertemperatur von +5°C während der ganzen
        Logistikkette
    o Einsatz von Frischhaltemitteln während der ganzen Logistikkette
    o Lieferung der Ware vom Schnitt beim Produzent bis zum Handel
        innert 2 Tagen
    o Auszeichnung der Schnittblumen mit FLORIANCE(r)-Logo
    o Lieferung der mit der Marke FLORIANCE(r) gekennzeichneten
        Schnittblumen ausschliesslich an den Fachhandel

    Bedingungen für FLORIANCE(r)-Floristen und -Gärtner

    In der Schweiz gibt es ca. 1600 Blumenfachgeschäfte

    * Davon sind über 150 FLORIANCE(r)-Vertragspartner, die folgende Bedingungen erfüllen:

    o Mit dem FLORIANCE(r)-Logo sind nur Blumen, die aus Schweizer
        Produktion stammen, gekennzeichnet
    o Als FLORIANCE(r)-Werkstücke werden nur solche auszeichnet, die
        zu mindestens 60 % (Stiele) aus FLORIANCE(r)-Blumen bestehen.
    o Nicht mehr einwandfreie Ware oder Ware, die länger als 2 Tage im
        Laden steht, wird aus dem FLORIANCE(r)-Angebot genommen.
    o Verfügbare FLORIANCE(r)-Werbemittel werden an geeigneten Stellen
        eingesetzt. Nicht mehr aktuelle Werbemittel werden
        zurückgezogen.
    o Nach der ersten FLORIANCE(r)-Maiaktion 2001 wird der Verkauf von
        mit FLORIANCE(r)-Marken gekennzeichneten Schweizer Blumen
        weiterhin aktiv gefördert.
    o Durch den Einsatz von Frischhaltemitteln wird dafür gesorgt,
        dass die Qualitätskette bis zum Kunden nicht unterbrochen wird.

    Wichtigste Schweizer Blumensorten

    Edel- und Moosrosen, Gerbera, Lilien, Nelken, Chrysanthemen, Gladiolen, diverse Saisonblumen

ots Originaltext: FLORIANCE
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Schweizerischer Floristenverband
Maja Spaltenstein
Allmendstrasse 13
8102 Oberengstringen
Tel. +41 1 751 81 62
Fax +41 1 751 81 71
E-Mail: spaltenstein@florist.ch

Verband Schweizer Gärtnermeister
Heinrich Wyler
Forchstrasse 287
8029 Zürich
Tel. +41 1 388 53 00
Fax +41 1 388 53 40
E-Mail: wyler.greenbox@gplus.ch

BNPO Schweiz
Fritz Burkhalter
Wässermatte 5
3324 Hindelbank
Tel. +41 34 411 40 02
Fax +41 34 411 40 05
E-Mail: vr@bnpo.ch

Bildmaterial kann von der Webseite www.floriance.ch heruntergeladen
werden.



Weitere Meldungen: FLORIANCE(r)

Das könnte Sie auch interessieren: