GfK Gruppe

Vorläufige Geschäftszahlen 2005: GfK Gruppe übertrifft Erwartungen erheblich

    Nürnberg (ots) -

    - Umsatz der GfK Gruppe inklusive der NOP-World-Gesellschaften
        wächst um über 39 Prozent auf 935,4 Millionen Euro (Guidance:  
        >900,0)
    - EBIT einschließlich Beteiligungsergebnis und Überleitungsposten
        erhöht sich um gut 41 Prozent auf 128,6 Millionen Euro
    - Marge steigt auf 13,7 Prozent (Guidance: >12,5 Prozent)
    - Dividende soll sich um 10 Prozent auf 0,33 Euro erhöhen

    Das Geschäftsjahr 2005 verlief für die GfK Gruppe überaus erfolgreich. Nach den vorliegenden vorläufigen Eckdaten hat die GfK einschließlich der Unternehmen der ehemaligen NOP World seinen Umsatz um 39,2 Prozent von 671,7 auf 935,4 Millionen Euro gesteigert. Der GfK gelang es darüber hinaus, das Branchenwachstum, das nach Schätzung von Experten 4 bis 5 Prozent betrug, mit organisch 6,5 Prozent deutlich zu übertreffen. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) einschließlich Beteiligungsergebnis und Überleitungsposten, mithilfe derer die Vergleichbarkeit zwischen vorläufigen IFRS-Zahlen und US-GAAP-Guidance hergestellt wird, verbesserte sich um 41,2 Prozent von 91,1 Millionen auf 128,6 Millionen Euro. Hierin sind bereits Integrationskosten in Höhe von 15,8 Millionen Euro enthalten.

    Die GfK erwartet,im Geschäftsjahr 2006 einen Gesamtumsatz von über 1,1 Milliarden Euro zu erzielen. Dies entspricht - auf Basis des seit Anfang des Jahres bestehenden Konsolidierungskreises - einem Wachstum von etwa 18 Prozent. Wie in den Vorjahren soll das Ergebnis überproportional zum Umsatz steigen. Die Marge, das heißt das auf den Umsatz bezogene, angepasste operative Ergebnis, soll mindestens 13,0 Prozent betragen.

    Insgesamt geht die GfK davon aus, dass sie in allen Geschäftsfeldern ein gutes Wachstum erzielen wird. Dabei sollen die Margen der Geschäftsfelder inklusive der Unternehmen der ehemaligen NOP World jeweils mindestens das Niveau des Vorjahres erreichen beziehungsweise darüber liegen.


ots Originaltext: GfK Gruppe
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Dr. Ulrike Schöneberg, Tel. +49 (0)911 395-2645,
ulrike.schoeneberg@gfk.com



Weitere Meldungen: GfK Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: