Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

GfK Gruppe

GfK Gruppe: Geschäftszahlen 2004
Spitzenergebnis erzielt - Prognose übertroffen

    Nürnberg (ots) -

    - Umsatz um 12,8 Prozent auf 671,7 Millionen Euro gesteigert
    - EBIT einschließlich Beteiligungsergebnis um 31,2 Prozent auf  
        91,1 Millionen Euro erhöht
    - Konzernergebnis nach Fremdanteilen knapp 58 Prozent auf 52,6
        Millionen Euro gewachsen
    - Dividende soll um rund 43 Prozent auf 0,30 Euro steigen

    Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat die GfK Gruppe ihre eigene Umsatzprognose, die sie bereits zur Jahresmitte um 10 Millionen auf 660 Millionen Euro angehoben hatte, mit 671,7 Millionen Euro nochmals deutlich übertroffen. Zu dieser sehr positiven Entwicklung haben alle Geschäftsfelder und Regionen beigetragen. 2004 war darüber hinaus ein Geschäftsjahr, in dem das Unternehmen seinen EBIT einschließlich Beteiligungsergebnis um 31,2 Prozent auf 91,1 Millionen Euro steigerte - das ist prozentual mehr als doppelt so hoch wie beim Umsatz, der sich um 12,8 Prozent erhöhte.

    Mit einer Marge von 13,6 Prozent positioniert sich die GfK innerhalb der Marktforschungsbranche in Bezug auf Profitabilität ganz vorn. Das Konzernergebnis stieg nach 33,3 Millionen Euro in 2003 auf über 52,6 Millionen Euro an. Aufsichtsrat und Vorstand schlagen eine Dividende von 0,30 Euro vor - das sind etwa 43 Prozent mehr als im Vorjahr. Das ist die fünfte Erhöhung in Folge.

    Die GfK Gruppe möchte im Jahr 2005 wiederum sowohl Umsatz wie Ergebnis deutlich steigern und stärker als die Marktforschungsbranche wachsen. Sie erwartet - bei unverändertem Konsolidierungskreis - einen Umsatz in Höhe von 710 Millionen Euro. Das entspricht einem Anstieg von 5,8 Prozent. Die GfK erwartet außerdem, dass sie mit dem Erwerb weiterer Unternehmen den konsolidierten Umsatz erhöhen wird.

    Die vollständige Meldung zu den Geschäftszahlen 2004 inklusive     Tabellen finden Sie auf www.gfk.de


ots Originaltext: GfK Gruppe
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Dr. Ulrike Schöeneberg,
Tel. +49 (0)911 395-2645,
ulrike.schoeneberg@gfk.de



Weitere Meldungen: GfK Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: