GfK Gruppe

GfK Gruppe weiter auf Wachstumskurs - GfK steigerte Umsatz in den ersten drei Monaten um 10,5 Prozent auf 149,9 Millionen Euro

    Nürnberg (ots) - Das erste Quartal 2004 verlief für die GfK erfolgreich. Der Umsatz wuchs um 10,5 Prozent auf 149,9 Millionen Euro. Mit einem Anstieg von knapp 64 Prozent auf 15,0 Mio. Euro erhöhte sich das EBIT nach Beteiligungsergebnis erneut deutlich stärker als der Umsatz. Die Marge erreichte im ersten Quartal 10 Prozent (Vorjahreszeitraum 6,7 Prozent). Das gegenüber dem Umsatz stärkere Wachstum des EBIT wurde sowohl organisch als auch durch Unternehmenszukäufe erzielt.

    Das Konzernergebnis legte um knapp 52 Prozent zu. Nach Steuern in Höhe von 5,4 und Anteilen Dritter am Konzernergebnis in Höhe von 2,2 Millionen Euro belief sich das Konzernergebnis auf 6,9 Millionen Euro.

    Wie bereits zur Bilanzpressekonferenz am 15. April dieses Jahres gemeldet, geht die GfK davon aus, dass sie im Geschäftsjahr 2004 beim Umsatz Steigerungsraten erzielen wird, die über denen der Branche liegen. Im Einzelnen erwartet die GfK bei unverändertem Konsolidierungskreis eine Umsatzsteigerung von 5,8 Prozent auf 630 Millionen Euro. Mit den bisher im Verlauf des Jahres 2004 erworbenen Gesellschaften wird der Umsatz um über 9 Prozent auf 650 Millionen Euro steigen.

    Den vollständigen Quartalsbericht können finden Sie unter     www.gfk.de

ots Originaltext: GfK Gruppe
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. Ulrike Schöneberg
Tel.      +49/911 395-2645
E-Mail: ulrike.schoeneberg@gfk.de



Weitere Meldungen: GfK Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: