Eidg. Personalamt EPA

Bilanz und Betriebsrechnung 2001 der Pensionskasse des Bundes PUBLICA

    (Originaltitel: Genehmigung von Bilanz und Betriebsrechnung 2001 der Pensionskasse des Bundes PUBLICA)

    Bern (ots) - Der Bundesrat hat sowohl die Bilanz als auch die Betriebsrechnung 2001 der Pensionskasse des Bundes PUBLICA genehmigt. Obwohl PUBLICA im Kerngeschäft der beruflichen Vorsorge noch nicht operationell ist, hat sie nach ihrer formellen Errichtung im Frühjahr 2001 aufgrund der bundesrätlichen Anlagestrategie bereits mit dem Erwerb von Immobilien begonnen.

    Das Immobilienportfolio von PUBLICA hat im Jahr 2001 mit einer Nettorendite von 5,7 % den technischen Zins von 4 % deutlich übertroffen. Bis zum 31.12.2001 konnte PUBLICA 13 Liegenschaften mit einem Investitionsvolumen von 309,5 Mio Franken erwerben. Die für diese Anlagen benötigten Mittel wurden von der Eidg. Finanzverwaltung in Form eines verzinslichen Darlehens zu Lasten der Sonderrechnung der Pensionskasse des Bundes (PKB) zur Verfügung gestellt.

    Gemäss PKB-Gesetz liegt die Kompetenz zur Genehmigung der Jahresrechnung von PUBLICA bei der paritätisch zusammengesetzten Kassenkommission von PUBLICA. Im Sinne einer Übergangsregelung nimmt der Bundesrat bis längstens 2 Jahre nach Inkrafttreten des PKB-Gesetzes, das heisst bis am 28. Februar 2003, die Aufgaben der Kassenkommission wahr. Die Genehmigung der Jahresrechnung 2001 von PUBLICA durch den Bundesrat erfolgt im Rahmen dieser Übergangsregelung.

    Gemäss heutiger Planung wird PUBLICA voraussichtlich im Herbst 2002 vollständig operationell werden.

ots Originaltext: EPA
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Peter Düggeli, Leiter PKB und Direktor PUBLICA,
Tel: +41/31/323'41'91

Eidgenössisches Finanzdepartement EFD, Kommunikation,
CH-3003 Bern, Tel.: ++41 (0)31 322 60 33, Fax: ++41 (0)31
323 38 52, e-mail: info@gs-efd.admin.ch, Internet:
http://www.efd.admin.ch



Weitere Meldungen: Eidg. Personalamt EPA

Das könnte Sie auch interessieren: