Symantec Switzerland AG

Symantec will PowerQuest übernehmen

Symantec verstärkt sein Angebot im Bereich PC Active State Bassersdorf (ots) - Symantec, weltweit führender Anbieter von Produkten für die Internetsicherheit, einigt sich mit PowerQuest Corporation auf eine Übernahme durch Symantec. Ziel des Kaufs ist es, die marktbeherrschenden Fähigkeiten der beiden Unternehmen zu bündeln, um eine neue Unternehmenslösung für das Management, den Schutz und die Wiederherstellung von Servern, Desktoprechnern, Laptops und Handhelds anbieten zu können. Diese Lösung heisst Active State Management. Die Übernahme soll nach behördlicher Anerkennung und der Befürwortung durch die PowerQuest-Shareholder voraussichtlich Ende 2003 abgeschlossen sein. "APC Active State Management ist eine entscheidende Komponente beim Management von System-Aufbau, -Schutz und -Wiederherstellung über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Das gilt für Low-End Server, Desktop-PCs und Laptops ebenso wie für Handhelds", sagt John Schwarz, Präsident und COO von Symantec. "Sicherheit hat sich zu einem signifikanten Thema im Bereich Infrastrukturmanagement entwickelt. Die Kombination von Sicherheits- und Kloning-Technologien und unserer starken Fachhandelspräsenz ermöglicht es Kunden, von den neuen Möglichkeiten, die aus der Konvergenz von System und Storage Management erwachsen, zu profitieren." "PowerQuest hat das Konzept des Active State Storage Lifecycle Management, einen innovativen Ansatz zum Einsatz von Imaging-Technologien, entwickelt, um Server, Workstations und Laptops besser konfigurieren, schützen und wiederherstellen zu können. Die Active State Management Architektur basiert auf erprobten Imaging- und Partitions-Technologien", sagt Paul Winn, Präsident und CEO von PowerQuest. "PowerQuest's Schlüsseltechnologien ergänzen Symantec"s Lösung Ghost in idealer Weise. Das neue, zusammengeführte Unternehmen wird in der Lage sein, unseren Kunden alle wichtigen Tools zum Aufbau, zur Konfiguration und zum Schutz der IT-Infrastruktur anzubieten." PowerQuests' marktführende Produkte, Dienstleistungen und Lösungen aus dem Bereich Storage-Management ermöglichen es Firmen, unternehmensweite Datensysteme und die Datenspeichergeräte effektiv aufzubauen, zu verwalten und zu schützen. PowerQuest bietet Werkzeuge für Imaging und Verteilung, zur Systemmigration und zur Verwaltung von Systemaktualisierungen mit integrierten Bereitstellungslösungen wie PowerQuest V2i Builder und PowerQuest DeployCenter Library. Die Lösungen von PowerQuest, unter anderem bestehend aus PowerQuest VolumeManager, PowerQuest PartitionMagic Professional und ServerMagic, erlauben es Unternehmenskunden, schnell und einfach Speicherkapazität hinzuzufügen, die bestehende Storage-Konfiguration anzupassen, Storage-Lösungen zu überwachen und zu verwalten sowie für zukünftige Anforderungen zu planen. Grosse Unternehmen können schnell Sicherungskopien erstellen, ohne Server "offline" schalten zu müssen. Ausserdem lassen sich Systemsicherungen sehr schnell wieder einspielen und ein bestimmter Zeitpunkt wieder herstellen. Auch einzelne Dateien und Ordner können dank PowerQuest V2i Protector wieder hergestellt werden. PowerQuest V2i Protector ergänzt Symantec"s Virenschutzproduktlinie und bietet eine zweite Möglichkeit zum Schutz vor Viren und Würmern. Darüber hinaus bietet PowerQuest eine breite Palette an Produkten, die OEM-Herstellern und Systemintegratoren helfen, den Zeitaufwand für Zusammenbau und Konfiguration neuer PC-Systeme, Software-Installationen oder Datenwiederherstellung zu reduzieren. Wichtiger Hinweis Diese Mitteilung enthält einige auf die Zukunft gerichtete Aussagen sowie Aussagen zu geplanten Aktivitäten und Ergebnissen, die bekannte und unbekannte Risiken, Unwägbarkeiten und andere Faktoren enthalten können, die wesentliche Abweichungen unserer gegenwärtigen Geschäftsergebnisse, Aktivitäten, Wertentwicklung oder Leistungen von den Ergebnissen, die in dieser Pressemitteilung beschrieben oder impliziert sind, bewirken können. Solche Risikofaktoren enthalten unter anderem: die Aufrechterhaltung bisheriger Wachstumsraten, insbesondere im Bereich der Endanwenderprodukte; die Wachstumserwartungen bestimmter Marktsegmente, insbesondere im Bereich Unternehmenssicherheit; die Positionierung von Symantec Produkten in diesen Segmenten, die Wettbewerbssituation in der Softwareindustrie, Währungskursschwankungen, Änderungen der Betriebssystem und Produktstrategien der Hersteller von Betriebssystemen; Risiken durch Akquisitionen, einschliesslich des Risikos, dass Symantec das Geschäft, die Technologie und die Mitarbeiter von Riptech und Recourse nicht erfolgreich integrieren kann; die Schwierigkeit, Produkte zu entwickeln und zu vermarkten, die mit anderen erfolgreich konkurrieren; neue Sicherheitsbedrohungen und andere wirtschaftliche, geschäftliche, wettbewerbsmässige Faktoren und/oder gesetzliche Regelungen, die Symantec's Geschäftstätigkeit im Allgemeinen beeinflussen. ots Originaltext: Symantec Switzerland AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: (nur für die Presse): Symantec Switzerland AG Heike Faller Tel. +41/1/838'49'32

Das könnte Sie auch interessieren: