AVL LIST GmbH

Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Kunst: Elektroakustischer Auftakt des informellen EU-Rates in Graz

Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Kunst: Elektroakustischer Auftakt des informellen EU-Rates in Graz
Als Auftakt des informellen EU-Rats zum Thema Wettbewerbsfähigkeit in Graz findet unter Anwesenheit zahlreicher europäischer Minister ein elektroakustisches Konzert in der Helmut List Halle statt. Prof. Helmut List (re.), CEO der AVL, und Dr. Günter Verheugen (li.), Vizepräsident der Europäischen Kommission, freuen sich über den ...
Graz (ots) - Vom sinnlichen Erleben der Raumakustik über den Klang eines Dieselmotors bis zum automatischen Klavier mit sich verändernden Melodiemustern reichen die "Poèmes Elektroniques" am 20. April 2006 in Graz: Führende Arbeiten und Technologien auf dem Gebiet der Elektroakustik generieren neue Klang-Welten in den einzigartigen akustischen Möglichkeiten der Helmut-List-Halle. Dieses elektroakustische Konzert ist der Auftakt des informellen EU-Rates zum Thema Wettbewerbsfähigkeit in Graz und gleichzeitig Abschluss der Tagung für Weltraumsicherheit. Der informelle EU-Rat zum Thema Wettbewerbsfähigkeit findet vom 20. - 22.April in Graz statt. Das Brückenthema der Gesamtveranstaltung lautet "Investing in Excellence and Innovation". Ein Motto, das auch zur Helmut-List-Halle passt, die 2003 als Ergebnis eines Brückenschlages zwischen Wissenschaft und Kunst eröffnet worden war. Die Begegnung der Wissenschaft mit der Kunst erfolgt auf dem Gebiet der Akustik als eine der Kernkompetenzen des Unternehmens AVL, das seit Jahrzehnten weiltweit in der Akustikforschung eine führende Rolle einnimmt. Im Fachgebiet Fahrzeugakustik beschäftigt sich AVL sowohl mit der Geräuschreduzierung als auch mit der Darstellung eines markentypischen Fahrzeugsounds. Wobei beide Massnahmen teilweise in Kombination notwendig sind. Zur Darstellung von Geräusch- bzw. Sound Zielwerten hat AVL eine Sound Editor Software entwickelt, mit der elektronisch jedes Fahrzeuggeräusch beliebig modifiziert werden kann. Die AVL ist das weltweit grösste private und unabhängige Unternehmen für die Entwick¬lung von Antriebssystemen mit Verbrennung¬motoren und Mess- und Prüftechnik. Das Hochtechnologieunternehmen AVL beschäftigt weltweit 3.440 Mitarbeiter bei einem Umsatz von 507 Millionen Euro. ots Originaltext: AVL List GmbH Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Dipl.-Ing. Michael Ksela, Unternehmenssprecher scoop next level marketing Breite Gasse 4, 1070 Wien Tel +43/1/523'4088 Fax +43/1/523'4088 180 e-mail: michael.ksela@scoopnextlevel.com

Das könnte Sie auch interessieren: