Goldbach Group AG

euro adhoc: Goldbach Media AG
Fusion/Übernahme/Beteiligung
Goldbach Media expandiert nach Südosteuropa

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Unternehmen 31.03.2008 Übernahme von Online-Vermarktern in Kroatien und Slowenien - Ausbau des internationalen Angebotes - Weiteres Wachstum in Südosteuropa geplant Küsnacht, 31. März 2008. Die in der Werbevermarktung von privaten elektronischen, interaktiven und mobilen Medien in der Schweiz führende Goldbach Media Gruppe erwirbt mit einer Mehrheitsbeteiligung an der A.D.Projekti d.o.o. die in der Online-Vermarktung und im Suchmaschinen-Marketing tätigen AdOn Internet Medijski Servisi in Kroatien und I Media d.o.o. in Slowenien. Damit ergänzt die Goldbach Media ihr bestehendes internationales Portfolio in Österreich und Deutschland mit einer starken Basis in Südosteuropa, von der aus weiteres Wachstum im adriatischen Wirtschaftsraum geplant ist. Die Goldbach Media Gruppe übernimmt 70% der A.D. Projekti d.o.o. in Kroatien, eine Holdinggesellschaft mit einer 50%-Beteiligung an AdOn Internet Medijski Servisi in Zagreb, Kroatien, und 100% an I Media d.o.o. in Ljubljana, Slowenien. Die bereits profitablen in der Online-Vermarktung und im Suchmaschinen-Marketing tätigen Gesellschaften erzielten 2007 einen Umsatz von rund 2.7 Mio. CHF. Sie werden unter der Marke Adlink das europäische Adlink-Netzwerk verstärken. In Kroatien und Slowenien verfügen die Gesellschaften in der Online-Vermarktung über eine führende Marktposition. An der Holdinggesellschaft A.D. Projekti d.o.o. bleibt der Geschäftsführer Vedran Bilos zu 10% beteiligt; weitere 20% verbleiben im Besitz des Unternehmers Norbert Rom, Vorarlberg. An der Gesellschaft AdOn Internet Medijski Servisi in Zagreb bleibt ist das kotierte slowenische Verlagshaus DZS mit 50% beteiligt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Vollzug der Übernahme wird in den nächsten Wochen erwartet. "Mit der Übernahme und Integration der kroatischen und slowenischen Gesellschaften baut die Goldbach Media ihre Stellung als eine führende Anbieterin von Werbelogistik für elektronische und mobile Medien mit einem Angebot in Südosteuropa aus," sagt Klaus Kappeler, CEO der Goldbach Media Gruppe. "Mit Kooperationen wollen wir auf diesem starken Fundament den gesamten adriatischen Wirtschaftsraum in Mazedonien, Bosnien-Herzegowina und Serbien erschliessen. Auch im adriatischen Wirtschaftsraum wächst der Online-Markt überproportional. Wie bereits in Österreich wollen wir auch in Südosteuropa das Vermarktungsgeschäft für private elektronische Medien über das Online-Geschäft erschliessen." Die Kennzahlen der Goldbach Media Gruppe finden Sie in tabellarischer Form auf www.goldbachmedia.ch / Bereich Investor Relation / Publikationen / Medienmitteilung (31.03.2008): Goldbach Media Expansion nach Südosteuropa Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Goldbach Media AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Goldbach Media Gruppe Klaus Kappeler, CEO Tel. +41 44 914 91 10 Fax: +41 44 914 93 60 Branche: Medien ISIN: CH0004870942 WKN: 487094 Index: SPI, SPIEX Börsen: SWX Swiss Exchange / Amtlicher Markt

Weitere Meldungen: Goldbach Group AG

Das könnte Sie auch interessieren: