Schweizerische Hilfe für Mutter und Kind

Einladung zur Pressekonferenz: Eröffnung des ersten Babyfensters in der Schweiz

Basel (ots) - Babyfenster - ein Hilfsangebot für extreme Situationen: Wenn eine Mutter in einer ausweglosen Lage ihr Neugeborenes ins Babyfenster Einsiedeln legt, geschieht das völlig anonym und legal. Die Mutter öffnet das Fenster, legt es hinein, schliesst das Fenster wieder und entfernt sich. Im Spital gibt es verzögert Alarm. Krankenschwestern nehmen sich des Kindes an. Es kommt in gute Hände. Die Mutter verdient Achtung, denn sie ist gerecht und will für das Kind nur das Beste. Sie hat das Recht, das Kind während sechs Wochen zurückzufordern. Pressekonferenz und Demonstration mit VertreterInnen der Spitalleitung, der lokalen Behörden und der Schweizerischen Hilfe für Mutter und Kind (SHMK) Mittwoch, den 9. Mai 2001 10:00-11:15 Uhr Regionalspital Einsiedeln Mehrzweckraum Matteneck, Spitalstrasse 26 8840 Einsiedeln (Bitte Parkplätze des Regionalspitals benützen) Am Mittwochnachmittag wird die neue Homepage www.babyfenster.ch aufgeschaltet. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer 061 703 03 09. Ein Projekt der Schweizerischen Hilfe für Mutter und Kind (SHMK) in Zusammenarbeit mit dem Regionalspital Einsiedeln ots Originaltext: Schweizerische Hilfe für Mutter und Kind (SHMK) Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Schweizerische Hilfe für Mutter und Kind (SHMK) Christoph Keel Postfach CH-4011 Basel Tel. +41 61 703 03 09 ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Talon bitte zurückfaxen an SHMK, Fax +41 61 703 77 78 ( ) Ich nehme an der Pressekonferenz teil. ( ) Ich arbeite für folgendes Medium: ..................................................................... Mein Name: .......................................................... Mein Telefon: ....................................................... Mein E-Mail: ........................................................ Mein Fax: ........................................................... ( ) Leider kann ich an der Pressekonferenz nicht teilnehmen ( ) Ich würde gerne in Zukunft über ähnliche Projekte auf dem Laufenden gehalten werden :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Das könnte Sie auch interessieren: