Schulthess Klinik

Rückblick und Vorschau: Jahresergebnis 2011 und Erweiterungsbau der Schulthess Klinik

Modellfoto Eingang Schulthess Klinik / Weiterer Text über www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100002075. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "ots/© Schulthess Klinik"

Zürich (ots) - Die Schulthess Klinik ist auf Wachstumskurs und stösst an ihre Kapazitätsgrenzen. Die Anzahl stationärer und ambulanter Patienten hat im 2011 zugenommen. Um den Anfragen auch in Zukunft gerecht zu werden und damit es nicht zu Engpässen kommt, wird die Schulthess Klinik ihre Infrastruktur erweitern.

Die Anzahl stationär operierter Patienten erhöhte sich im Jahr 2011 auf 7485 Operationen (+3.5 Prozent), jene der ambulant operierten auf 1130 (+9.2 Prozent). Mit einem Umsatz von CHF 150 Mio. blickt die Schulthess Klinik auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Der Anteil der zusatzversicherten Patienten liegt bei 54 Prozent. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer beträgt 6.7 Tage und ist praktisch gleich geblieben wie im Vorjahr (6.6 Tage).

Hoher Anteil ausserkantonaler Patienten:

Im Jahr 2011 kamen 45 Prozent der Patienten aus dem Kanton Zürich, 18 Prozent aus der Stadt Zürich, 34 Prozent aus anderen Kantonen und 4 Prozent aus dem Ausland.

Bauliche Erweiterung der Schulthess Klinik:

Der stetig wachsende Orthopädiemarkt, die Etablierung von hochspezialisierten medizinischen Zentren, neue Operationsmethoden, Revisionsoperationen und die Zunahme komplexer Eingriffe erfordern grössere Klinikkapazitäten. Daher hat der Stiftungsrat der Schulthess Klinik ein Erweiterungs- und Umbauprojekt bewilligt. Der Baubeginn erfolgt im Herbst 2012 und wird in drei Etappen bis 2015 realisiert. Die geplante Erweiterung umfasst einen neuen Bettentrakt, zusätzliche Operationssäle, einen neuen Aufwachsaal, ein Behandlungszentrum, eine Tiefgarage sowie diverse Anpassungen der bestehenden Infrastruktur. Die Neubauten haben ein Gebäudevolumen von 60'000m3, zudem wird eine Fläche von 3'500m2 in den bestehenden Trakten umgebaut. Mit der baulichen Erweiterung wird die Schulthess Klinik um einen Drittel vergrössert und in der Lage sein, ein Operationsvolumen von jährlich ca. 12'000 Operationen durchzuführen (im 2011 waren es 8'600 Operationen).

Neuer Bettentrakt:

Im nördlichen Anbau an das bestehende Bettenhaus entstehen auf drei Geschossen 42 neue und moderne Patientenzimmer. Im Erdgeschoss werden zusätzliche Arztpraxen für die spezialisierten Kompetenzzentren gebaut.

Anbauten an Behandlungs- und Versorgungstrakt:

Der bestehende Behandlungs- und Versorgungstrakt wird im Norden und Süden erweitert. Die vorhandene Infrastruktur wird auf die künftige Nutzung ausgebaut und das Restaurant vergrössert. Zudem steht den Patienten und Besuchern neu ein zusätzliches Café in der Eingangshalle zur Verfügung. Im südlichen Anbau ist ein Behandlungszentrum mit 20 Plätzen für ambulante Eingriffe geplant. Auf dem Operationsgeschoss entstehen drei multifunktionale Operationssäle, ausgerüstet mit modernster Technik. Eine Holding-Area mit zehn Plätzen ermöglicht eine Aufnahme der nüchtern eintretenden Patienten unmittelbar vor der Operation. Der Aufwachsaal mit 15 Plätzen für die Nachbehandlung orientiert sich gegen den Hofgarten im Süden. Im 3. Obergeschoss sind weitere Arztpraxen geplant.

Mehr Parkplätze:

Eine unterirdische Einstellhalle mit rund 90 Parkplätzen soll die heutige prekäre Parkplatzsituation der Schulthess Klinik entschärfen. Im darüber liegenden Geschoss ist ein Ausbildungs- und Schulungsbereich vorgesehen. Ein an den Innenhof grenzendes Auditorium bietet Platz für bis zu 400 Personen, daneben stehen drei multifunktionale Schulungsräume zur Verfügung.

Komplexe Bauaufgabe:

Im Zuge der Bauarbeiten wird ein grosser Teil der Umgebung neu gestaltet. Im Süden entsteht ein schöner Hofgarten, wo sich die Patienten und das Personal entspannen können. Durch die neugestaltete Fassade erhält die Schulthess Klinik ein attraktives Erscheinungsbild. Die prägnante lichtdurchflutete Eingangshalle wird auf beiden Seiten verlängert und ermöglicht somit die horizontale Erschliessung der Neubauten. Die Erstellung der neuen Gebäude unter laufendem Betrieb stellt eine sehr komplexe Bauaufgabe dar, trotzdem bleibt das vollständige medizinische Angebot während der gesamten Bauphase sichergestellt.

Mit der geplanten Erweiterung wird die Schulthess Klinik ihren Spitzenplatz bei der Erbringung modernster medizinischer Leistungen im Bereich der Orthopädie auch in Zukunft behaupten können.

Schulthess Klinik im Überblick:

Die Schulthess Klinik in Zürich ist eine der führenden orthopädischen Kliniken Europas. Ihr zentrales Anliegen ist es, Menschen von ihren Schmerzen zu befreien und ihre Mobilität wiederherzustellen. Als orthopädische Spitzenklinik konzentriert sie sich auf anspruchsvolle Behandlungen am Bewegungs- und Stützapparat. Über 800 engagierte und fachkompetente Mitarbeitende erbringen täglich medizinische Dienstleistungen in Orthopädie, Neurologie, Rheumatologie und Sportmedizin.

Kontakt:

Barbara Hofer
Kommunikationsverantwortliche
Tel.: +41/44/385'79'30
E-Mail: barbara.hofer@kws.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: