Preisüberwachung PUE

PUE: BLS-Autoverlad am Lötschberg: WEKO bestätigt Zuständigkeit des Preisüberwachers

Bern (ots) - Die Preise für den BLS-Autoverlad am Lötschberg unterliegen der Preisüberwachung. Dies geht aus einem Gutachten der Wettbewerbskommission (WEKO) hervor, welches die WEKO kürzlich dem Preisüberwacher abgeliefert hat. Der Preisüberwacher verhandelt seit längerer Zeit mit der BLS Lötschbergbahn AG (BLS) um tiefere Preis für den Autoverlad am Lötschberg. Da die BLS die wettbewerbsrechtliche Zuständigkeit des Preisüberwachers aber bestritt, mussten die Verhandlungen unterbrochen und die Wettbewerbskommission angerufen werden. Diese hatte zu beurteilen, ob die BLS ein marktmächtiges Unternehmen sei und die Preise für den Autoverlad das Ergebnis wirksamen Wettbewerbs darstellten. In ihrem Gutachten vom 16. Juni 2003 bestätigt die WEKO jetzt die Auffassung des Preisüberwachers, dass die BLS effektiv über Marktmacht verfügt und dass die Preise für den Autoverlad am Lötschberg nicht das Ergebnis von wirksamen Wettbewerb bilden. Der Preisüberwacher und die BLS werden die Verhandlungen jetzt wieder aufnehmen. Bestätigt sich, dass die Preise zu hoch sind und kommt keine einvernehmliche Regelung zustande, müsste der Preisüberwacher die Preise mittels anfechtbarer Verfügung herabsetzen. Bern, 22. Juli 2003 Werner Marti, Preisüberwacher Auskunft: Preisüberwachung, Tel 031/322 21 01

Das könnte Sie auch interessieren: