Bundesamt für Strassen ASTRA

ASTRA: Nationalstrasse A4: Bundesrat genehmigt generelles Projekt für Umgestaltung des Anschlusses Schaffhausen Süd mit Galgenbucktunnel

      Bern (ots) - Die Umgestaltung des Anschlusses Schaffhausen Süd mit
dem Bau des Galgenbucktunnels erhöht die aktuelle Leistungsfähigkeit
des Abschnitts und gewährleistet gleichzeitig die geregelte
Abwicklung des Verkehrs für die Zukunft. Die Anwohner profitieren
von besserer Luftqualität und verringerter Lärmbelastung. Die
Zubringerstrecken zum Anschluss Schaffhausen Süd sind seit der
Eröffnung der A4 Stadttangente so stark belastet, dass in
Spitzenzeiten ein flüssiger Verkehrsablauf verunmöglicht wird. Die
Kosten des Projekts belaufen sich auf rund 132 Mio. Franken.

    Auf Antrag der Regierung des Kantons Schaffhausen hat der Bundesrat heute das generelle Projekt für den Ausbau des Nationalstrassenzubringers zur A4 genehmigt.

    Die Umgestaltung des Anschlusses Schaffhausen Süd mit dem Bau des Galgenbucktunnels erhöht die aktuelle Leistungsfähigkeit und gewährleistet das einwandfreie Funktionieren des Anschlusswerks im Hinblick auf die erwartete Zunahme des Verkehrs.

    Die Eröffnung der Stadttangente Schaffhausen führte zu erheblichen Umlagerungen des Verkehrs: Die Folgen sind wesentlich höhere Belastungen der Zubringerstrecken zum Anschluss Schaffhausen Süd. Das Verkehrsaufkommen auf dem direkt mit dem Anschluss verbundenen lokalen Strassennetz liegt heute in Spitzenzeiten weit über dem Mass, welches eine geordnete Abwicklung des Verkehrs zulässt. Der Verkehr kommt ins Stocken oder gar zum Stillstand, die Verkehrssicherheit nimmt ab, die Anzahl Staustunden steigt.

Bessere Luft und weniger Lärm für die Anwohner

    Kernstück der Umgestaltung ist der 1'138 Meter lange Galgenbucktunnel. Der neue Tunnel verfügt über eine Röhre und wird im Gegenverkehr mit je einer Fahrspur pro Richtung betrieben. Mit dem Bau des Galgenbucktunnels wird die Gemeinde Neuhausen am Rheinfall stark entlastet. Die Luftqualität im Siedlungsgebiet wird deutlich verbessert, gleichzeitig sinkt die Lärmbelastung.

    Der neue Anschluss Bahntal stellt die kreuzungsfreie Anbindung des Galgenbucktunnels an den bestehenden Anschluss Schaffhausen Süd der A4 dar und verbindet so die Nationalstrasse mit dem lokalen Strassennetz. Weitere wichtige Bauwerke sind die Brücken Charlottenfels und Schaffhauserstrasse und umfangreiche Stützkonstruktionen im Bereich der westlichen Talflanke und parallel zur SBB-Strecke.

    Die Kosten von rund 132 Mio. Franken für die Umgestaltung des Anschlusses Schaffhausen Süd mit dem Galgenbucktunnel werden über die Nationalstrasse finanziert. Als nächster Schritt wird nun das Ausführungsprojekt erarbeitet, welches voraussichtlich anfangs 2007 öffentlich aufgelegt wird.

UVEK Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie, Kommunikation

Pressedienst

Auskünfte: Informationsdienst Bundesamt für Strassen, Telefon 031 324 14 91



Weitere Meldungen: Bundesamt für Strassen ASTRA

Das könnte Sie auch interessieren: