Bundesamt für Strassen ASTRA

ASTRA: Einführung des digitalen Fahrtschreibers – Website eröffnet

      Bern (ots) - Anfang August war in der EU Stichtag zur Einführung
des digitalen Fahrtschreibers im berufsmässigen Schwerverkehr. Die
Schweiz plant dessen Einführung im zweiten Halbjahr 2006. Eine
speziell eingerichtete Website informiert neu über den digitalen
Fahrtschreiber und dessen Auswirkungen auf Unternehmer und
Chauffeure.

    Unter http://www.dfs.astra.admin.ch erhalten Interessierte detaillierte Informationen zur Einführung des digitalen Fahrtschreibers in der Schweiz. Eine umfassende Rubrik gibt Auskunft über aktuelle Fragen zum laufenden Projekt.

    Mit dem digitalen Fahrtschreiber wird das bisherige analoge Gerät in den 25 EU-Staaten sowie in Island, Liechtenstein, Norwegen und in der Schweiz abgelöst. Das neue Gerät erleichtert die Arbeit der berufsmässigen LKW-Chauffeure, der Unternehmen und der Vollzugsbehörden. Das Gerät wird in der Schweiz ab Einführung in neu zugelassenen LKW installiert werden. Es ist keine Umrüstungspflicht vorgesehen.

Sicheres Erfassen und einfaches Auslesen der Daten

    Das digitale Fahrtschreibersystem besteht aus einer Fahrzeugeinheit und vier Fahrtschreiberkarten. Jede dieser Karten dient einem ganz bestimmten Einsatzzweck.

    Fahrerkarte: Aufzeichnung der Arbeits-, Ruhe- und Lenkzeiten des Fahrers während 28 Tagen.

    Werkstattkarte:

    Kalibrierung des Fahrtschreibers durch den Mechaniker in der Werkstatt.

    Unternehmenskarte:

    Auswertung der Daten des Fahrtschreibers durch den Arbeitgeber. Die Daten können für dasFlottenmanagement des Fuhrparks genutzt werden und sind Grundlage für die Kontrollen der Arbeits-, Lenk- und Ruhezeiten.

    Kontrollkarte:

    Durchführung von Strassen- und Betriebskontrollen durch die Vollzugsbehörden.

    Die Investitionskosten für die Erstellung des Fahrtschreibersystems belaufen sich auf rund 2 Mio. Franken. Für eine ausgeglichene Rechnung werden die Kartenbezugsgebühren kostendeckend ausgestaltet.

Bundesamt für Strassen ASTRA Informationsdienst

Auskünfte: Informationsdienst Bundesamt für Strassen, 031 324 14 91



Weitere Meldungen: Bundesamt für Strassen ASTRA

Das könnte Sie auch interessieren: