Verband der Immobilien-Investoren

Verband der Immobilien-Investoren: Begrüssenswerter Sinneswandel der Bundesbehörden

    Bern (ots) - Die Schweizer Immobilien-Investoren begrüssen den heute bekannt gegebenen Paradigmenwechsel in der Beurteilung von verkehrsintensiven Einrichtungen wie Einkaufszentren oder Fachmärkten.  Nun gilt es, diese Richtungsänderung in der kantonalen Richtplanung sowie in den Planungs- und Bewilligungsverfahren rasch und konsequent umzusetzen.

    Der Bund empfiehlt neu für Planung und Bau solcher Anlagen eine frühzeitige Standortplanung im kantonalen Richtplan. Die heute von den Bundesämtern für Umwelt (BAFU) und Raumentwicklung (ARE) veröffentlichten neuen Empfehlungen für den Bau von verkehrsintensiven Einrichtungen sind im Dialog mit Kantonen, Städten sowie den Grossverteilern Coop und Migros erarbeitet worden.

    Darin werden für den VIV zentrale Aspekte zur Rechtsordnung, zur Raumplanung und Luftreinhaltung sowie zu den Themen Wirtschaft, Mobilität und Einkaufsverkehr richtig gestellt oder endlich berücksichtigt.

    Vom VIV besonders begrüsst wird die Tatsache, dass künftig bei der
Behandlung von verkehrsintensiven Einrichtungen alle betroffenen
öffentlichen und privaten Interessen ausgewogen miteinbezogen werden
sollen. Zudem werden auch das Nachhaltigkeitsprinzip, die
ganzheitliche Betrachtungsweise von Grossprojekten und das
Verhältnismässigkeitsprinzip besser gewichtet.      

    Diese Korrekturen stellen einen Paradigmenwechsel in der Beurteilung und Behandlung von verkehrsintensiven Einrichtungen dar. Insbesondere wird Abstand genommen von der kritiklosen Befürwortung der Fahrten- und Fahrleistungsmodelle.

    Die Umsetzung und Anwendung der neuen Sichtweise muss nach Auffassung des VIV nun unverzüglich Einfluss auf die Rechtsprechung und die Gesetzgebung bei Bund (USG, RPG) und Kantonen (Richtpläne und Baugesetze) haben.

    Der Verband der Immobilien-Investoren (VIV) vertritt die Interessen von Investoren, die Immobilien als Investitions- oder Kapitalanlagen halten. Institutionelle Investoren, private Investoren, Immobilienaktiengesellschaften, Immobilienfonds, Immobilienanlagestiftungen und Pensionskassen in allen Landesteilen der Schweiz sind seine Mitglieder.

ots Originaltext: Verband der Immobilien-Investoren (VIV)
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Martin Kuonen
Geschäftsführer VIV
Tel. +41/31/390'98'98



Das könnte Sie auch interessieren: