IFJ Institut für Jungunternehmen

Boomendes e-Business bei Schweizer KMU

    St. Gallen (ots) - Die führenden Internet-Messe Orbit verzeichnet ein Minus von rund 50% Ausstellern und viele Schweizer KMU jammern aufgrund der konjunkturellen Entwicklung unüberhörbar. Trotzdem ist auf dem führenden KMU-Portal www.eStarter.ch des Instituts für Jungunternehmen in St.Gallen (IFJ) innert eines Jahres ein einzigartiger Marktplatz mit über 5300 Firmen entstanden, die erfolgreich miteinander "geschäften".

    Mobiliar, Swisscom, UBS

    Jeder weiss es: Etliche von der Idee her bestechende Versuche zur Schaffung einer selbsttragenden oder sogar gewinnbringenden Schweizer KMU-Online-Plattform sind gescheitert. Das IFJ-Team macht es besser. Es bringt seine langjährigen Erfahrungen mit den echten Bedürfnissen der Schweizer KMU in das innovative Portal www.eStarter.ch ein. Beat Schillig, geschäftsführender Partner des IFJ: "eStarter.ch ist bereits einzigartig als Portal für innovative KMU und Jungunternehmen, die erfolgreich ins eBusiness einsteigen wollen. Sie finden hier die richtigen Kontakte und viele attraktive Services." Grundlage für den Erfolg sind sicher die engen Partnerschaften mit Mobiliar, Swisscom und UBS. Daneben hat es sich als entscheidender Vorteil herausgestellt, dass sich das IFJ nicht mit Venture Capital, sondern aus eigener Kraft finanziert hat.

    Ueber 5300 Firmenporträts

    Einen beeindruckenden Erfolg können die IFJ-Macher schon vorweisen: Bereits haben über 5300 Unternehmen vom kostenlosen Angebot Gebrauch gemacht, ihr Firmenporträt auf der neuen KMU-Online-Plattform zu registrieren. Diese können innert Sekunden zu einer vollständigen Homepage erweitert werden. Überdies bietet www.eStarter.ch viele nützliche Informationen und Kontaktmöglichkeiten: Beispielsweise Angaben über Business Angels für Startkapital und eine Datenbank für entsprechende Projekte; qualifizierte Leute, die eine Stelle suchen, und offene Stellen bei Startups; Experten für alle denkbaren Probleme; Neuigkeiten über Anlässe und Spezialangebote aller Art; Zugriff zu Tools, Checklisten und Musterbeispielen.

    Innovationselite Schweiz

    Dank einer Partnerschaft mit Greater Zurich Area (http://hightech.gza.ch) befinden sich die führenden 450 Hightech-Firmen der Schweiz in der Kompetenzmarkt-Datenbank auf eStarter. Zusammen mit den rund 1500 Firmenporträts, welche die Partnerplattform www.eBusiness.ch beisteuert, sowie den über Tausend Jungunternehmen auf www.ifj.ch gibt sich auf eStarter.ch die Innovationselite der Schweiz die Klinke in die Hand. Die Firmen präsentieren sich aktuell und klar strukturiert mit ihren Kernkompetenzen, Angeboten, Partnerlinks, Referenzen und attraktivem Bildmaterial.

    Ueber 10 Millionen Besucher

    Die Porträts erscheinen zusätzlich auf über 60 Partnerplattformen, wie z.B. www.news.ch, www.wetter.ch oder www.branchenbuch.ch. Die jährlich über 10 Millionen Besucher führen dazu, dass die Inhaber der Firmenporträts von vielen Kontakten mit Interessenten und potenziellen Kunden profitieren können. Begeistert erzählt Kimon Erni, Jungunternehmer und Inhaber der Firma Wasserfest in St.Gallen: "Dank meinem Firmenporträt auf eStarter.ch habe ich in drei Monaten bereits Aufträge im Wert von 6200 Franken erhalten." Das sind die Erfahrungen, welche dem Konzept von eStarter bei den KMU zum Erfolg verhelfen. E-Business hat offensichtlich doch eine Zukunft - speziell für KMU's. Der Boom kommt erst.

ots Originaltext: IFJ Institut für Jungunternehmen
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Beat Schillig
eStarter.ch
c/o IFJ Institut für Jungunternehmen
Kirchlistrasse 1, 9010 St.Gallen
Tel.: +41-(0)71-244'09'24  
Mobile: +41-(0)79-358'04'19
Fax: +41-(0)71-245'79'39
E-Mail: info@eStarter.ch
Internet: www.estarter.ch / www.eBusiness.ch / www.ifj.ch



Weitere Meldungen: IFJ Institut für Jungunternehmen

Das könnte Sie auch interessieren: