Völkl Sports Holding AG

Adolf Ogi und Bernhard Russi neue Verwaltungsräte bei Völkl

Adolf Ogi und Bernhard Russi neue Verwaltungsräte bei Völkl
Bernhard Russi.
Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Baar (ots) - Nach einem sehr guten Geschäftsjahr 2000/01 hat die Völkl Sports Group in den Verwaltungsräten wichtige Ergänzungen vorgenommen. Adolf Ogi, Alt-Bundesrat und früherer Bundespräsident der Schweiz sowie ehemaliger Direktor des Schweizerischen Ski-Verbandes (SSV), tritt in den Verwaltungsrat der Völkl Sports Holding AG, der Muttergesellschaft der Völkl Sports Group, ein. Der schweizerische Abfahrtsolympiasieger, Weltmeister und Weltcupsieger Bernhard Russi wird Mitglied im Verwaltungsrat der Völkl (International) AG, der internationalen Marken- und Vertriebsführungsgesellschaft von Völkl. Damit soll das vorhandene Potenzial der Gruppe noch besser genutzt werden, um auch zukünftig die gesteckten Internationalisierungs- und Innovationsziele zu erreichen. Völkl zeigt sich glücklich, dass sich diese herausragenden Persönlichkeiten zukünftig im Unternehmen engagieren. Adolf Ogi, ehemaliger Bundespräsident und Chef des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), ehemaliger Direktor des Schweizerischen Ski-Verbandes (SSV) und ehemaliger Generaldirektor und Verwaltungsrat der bekannten Sporthändlerorganisation Intersport Schweiz Holding AG kennt den Sport und den Sportartikelmarkt national und international aus eigener Erfahrung und Anschauung: "Ich freue mich darauf, in einen Teilbereich meiner früheren beruflichen Karriere zurückzukehren und mich in die renommierte Sportartikelfirma Völkl persönlich einzubringen. Hochinteressant finde ich die gegenwärtigen Internationalisierungsanstrengungen von Völkl in neuen Märkten, zum Beispiel in Asien. Hier und bei anderen Themen möchte ich aktiv Hilfestellung leisten." Dem Verwaltungsrat der Völkl Sports Holding AG gehören zusätzlich Hans Dieter Cleven, Präsident, Gregor Furrer, Vizepräsident, Dr. Christoph Bronder, Delegierter/ CEO, Markus Kündig und Professor Dr. Cuno Pümpin an. Völkl Fan Bernhard Russi wird in seiner neuen Funktion als Verwaltungsratsmitglied der Völkl (International) AG beratende Aufgaben wahrnehmen. "An Völkl hat mich schon immer die erfolgreiche Teamarbeit fasziniert", äusserte sich Bernhard Russi zu seinem Engagement bei Völkl. "Es arbeiten hier junge, dynamische Mitarbeiter zusammen mit "alten Hasen" der Skibranche und entwickeln mit höchstem Innovationstempo Jahr für Jahr exzellente Produkte. Gerade das kürzlich auf den internationalen Messen vorgestellte neue, weltweit erste schraubenlose Ski-Bindungssystem "Motion", eine gemeinsame Entwicklung von Völkl und Marker, hatte ich vorher bei verschiedenen Tests ausprobieren können und war begeistert. Die direkte Führung von Bindung und Platte über Schienen auf dem Ski gaben mir das Gefühl, dass meine Carvingschwünge harmonisch wie noch nie eine Einheit mit dem Ski waren. Persönlich freue ich mich, dass ich mich für Völkl als Verwaltungsratsmitglied mit meinem intimen Skiwissen noch mehr einbringen kann." Das Team der Völkl International entwickelt innerhalb der Völkl Sports Group die Ski- und Snowboardkollektionen, kreiert die internationalen Marketingstrategien und koordiniert die internationale Vertriebsarbeit. Darüber hinaus ist die Völkl (International) AG innerhalb der Völkl Sports Group für den Rennsport zuständig. Kürzlich hat Sonja Nef mit Völkl - Ski ihren Weltmeistertitel und Gesamtweltcup im Riesenslalom errungen. Zur Geschäftsentwicklung berichtet der Präsident und CEO der Völkl (International) AG sowie Delegierte des Verwaltungsrates der Völkl Sports Holding AG, Christoph Bronder (39): "Völkl konnte in den letzten beiden Jahren jeweils ein deutlich zweistelliges Umsatzwachstum erreichen. Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2000/01 (31.03.) beläuft sich der Umsatz nun auf über 160 Mio. DM. Das 1999 fertiggestellte neue Produktions- und Entwicklungszentrum in Straubing - Sand, Deutschland, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr mehr als 430 000 Paar hochwertige Ski und 90 000 Snowboards produziert. Die Beschäftigtenzahl stieg in den letzten beiden Jahren daraufhin von 450 auf 600 Mitarbeiter an. Hauptgründe für den Erfolg war die konsequente Internationalisierung des Unternehmens, die Verjüngung der Marke, sowie eine Entwicklungs- und Investitionsoffensive." Völkl sieht sich heute als Marktführer im Skibereich in Deutschland, Italien und in der Schweiz. Völkl-Produkte werden mittlerweile in über 50 Ländern vertrieben. Kostenloses Bildmaterial erhalten Sie bei der Pressestelle. ots Originaltext: Völkl Sports Holding AG obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Pressestelle Völkl Sports, Ruessenstrasse 6, CH-6341 Baar, Frau Mercedes Reale, Tel. +41 41 769 73 00, Fax +41 41 769 73 92, E-Mail: mercedes.reale@voelkl.com oder Internet: www.voelkl.com [ 002 ]
Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: