RTL NEWMEDIA

RTL NEWMEDIA auf Erfolgskurs: Erwartungen klar übertroffen

Geschäftsführung zog ein Jahr nach Gründung Bilanz: Optimales Ergebnis bei überschaubarem Investitionsvolumen Köln (ots) - Seit einem Jahr realisiert die RTL NEWMEDIA GmbH die digitalen und interaktiven Projekte des deutschen TV-Marktführers sowie der Sender RTL II und Super RTL. Am Mittwoch zog die 100-prozentige RTL-Tochter im Rahmen einer Pressekonferenz in Köln erstmals Bilanz und präsentierte ein Ergebnis, das die Erwartungen deutlich übertraf. Seit September 2000 ist RTL NEWMEDIA mit dem Entertainment-Portal RTL WORLD die Nummer 1 des deutschen Online-Marktes, mit einem WAP-Portal im Mobilfunk aktiv und über den Broadcast Media Service im digitalen TV präsent. Erfolg, der sich in den wirtschaftlichen Daten widerspiegelt: Die Umsätze sowohl im Internet als auch in den klassischen Geschäftsfeldern Merchandising, Teletext und Telefonmehrwertdienste konnten deutlich verbessert werden. Insgesamt machte RTL NEWMEDIA im Jahr 2000 einen Umsatz von 90 Millionen DM. Davon konnte im Segment Online mit Werbung und E-Commerce 26 Millionen DM (plus 500% im Vergleich zum Vorjahr) erzielt werden. Mit dem Merchandising wurden 36 Millionen DM (plus 100%) umgesetzt, mit der Vermarktung des Teletextes sowie den Telefonmehrwertdiensten 28 Millionen DM (plus 20%). Diese Umsätze wurden mit Ausnahme des Merchandising im konsolidierten Umsatz der RTL Group für das Jahr 2000 ausgewiesen. "Wir haben für RTL NEWMEDIA eine solide wirtschaftliche Basis geschaffen, auf die wir auch in schwierigen Zeiten vertrauen können", kommentierte Dr. Thomas Hesse, Vorsitzender der Geschäftsführung von RTL NEWMEDIA, die Position des Unternehmens. "Dank sinnvoller Investitionen, einem seriösen Geschäftsmodell und dem Verzicht auf finanzielle Abenteuer steht RTL - und das gilt für alle Plattformen der Neuen Medien, inklusive der Zukunftsmärkte iTV, Broadband PC oder UMTS - auf der Pole Position. Und das bei einem überschaubaren Investitionsvolumen." Die Anlaufverluste beliefen sich im Jahr 2000 auf 52 Millionen DM (EBITA). Das Ergebnis von RTL Television wurde allerdings nur mit 28 Millionen DM belastet, da ein Grossteil des investierten Geldes über den Kauf von Werbeleerzeiten sowie Vermarktungsprovisionen und Erlössharings an die Mutter zurückfloss. Hans Mahr, Geschäftsführer von RTL NEWMEDIA: "Wir haben all unsere ehrgeizigen Ziele erreicht. Andere, die sich aufgeblasen haben, müssen Luft ablassen oder werden gar zerplatzen. Uns kommt die schwierige Situation am Neuen Markt entgegen, denn jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen. Mittelfristig werden sich nur wenige Anbieter durchsetzen - und RTL NEWMEDIA wird dabei sein." Der Schlüssel zum Erfolg liegt für die Führungsspitze von RTL NEWMEDIA eindeutig in der Nähe zum TV und der konsequenten Nutzung aller crossmedialen Synergien. Dr. Thomas Hesse: "Anders als manch grosser Player in den USA, der die Neuen Medien mit Phantasielabels erobern wollte, haben wir von Beginn an auf die Zugkraft der Marke RTL gesetzt, bekannte TV-Inhalte medienspezifisch aufbereitet und um neue, interaktive Dienste und Services erweitert." Hans Mahr: "Die Zukunft gehört Crossmedia. Das fängt bei den Inhalten an, setzt sich im Merchandising, bei den Telefonservices und in der Vermarktung fort und schliesst neue Erlösquellen wie den E-Commerce, das Direktkunden-Marketing oder Pay-on-Demand-Modelle ein." Mit durchdachten Konzepten und realisierbaren Ideen sollen die Zukunftsmärkte Broadband PC, interactive TV und mobile Internet erobert werden. RTL NEWMEDIA wird für alle drei Plattformen digitale, breitbandige Dienste entwickeln. Im Bereich Broadband wurde die Bertelsmann Broadband Group integriert. Gespräche mit Kabelnetzbetreibern sind in fortgeschrittenem Stadium, erste Pilotprojekte werden im Herbst präsentiert und bis Ende 2001 schrittweise umgesetzt. Auch im Mobilfunk hat RTL NEWMEDIA ehrgeizige Pläne und ist mit seinen starken Inhalten bestens gerüstet. Trotz nach wie vor angespannter Marktlage blickt die Geschäftsführung von RTL NEWMEDIA optimistisch in die Zukunft. Hans Mahr: "Wir sind strategisch bestens positioniert, da wir auf nationaler Ebene mit dem Marktführer RTL Television, auf europäischer Ebene mit der RTL Group und global mit Bertelsmann eng verbunden sind." Dr. Thomas Hesse: "Wir haben die Märkte von Morgen visionär besetzt - und das mit einer umsichtigen Investitionspolitik. Grund zu Kleinmut oder Ängstlichkeit gibt es nicht. Im Gegenteil: In den ersten Monaten diesen Jahres haben wir bereits bewiesen, dass sich unser Wachstum wie vorgesehen auch 2001 fortsetzen wird." ots Originaltext: RTL NEWMEDIA Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Simone Danne, Leitung Presse RTL NEWMEDIA Tel. +49 221 780 1500 E-Mail: Simone.Danne@rtlnewmedia.de

Das könnte Sie auch interessieren: