Jostra AG

Deutsche Jostra AG übernimmt dänischen Spezialisten für Kinderherzchirurgie

    Hirrlingen/Kopenhagen (ots) - Der führende deutsche Hersteller von Medizintechnik für die Herzchirurgie, die baden-württembergische Jostra AG, hat den dänischen Branchenführer POLYSTAN AS zu 100 Prozent übernommen. Das Unternehmen wird als POLYSTAN AS in die Jostra-Firmengruppe integriert.

    POLYSTAN gilt als einer der weltweit führenden Hersteller von medizintechnischen Produkten und Geräten im Bereich der Kinderherzchirurgie. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr mit rund 130 Mitarbeitern ca. 15 Mio. EURO erwirtschaftet. Zu den Produkten, die in Vaerlose, in der Nähe von Kopenhagen, entwickelt und produziert werden, gehören u.a. Oxygenatoren (künstliche Lunge) Katheter und Kanülen, Herz-Lungen-Maschinen sowie Bioprothesen für die Behandlung von Erwachsenen und Kindern. POLYSTAN AS wurde 1958 gegründet. Heute werden die Produkte des Unternehmens in mehr als 70 Länder exportiert und sind weltweit in vielen namhaften Kliniken im Einsatz.

    "Mit der 100prozentigen Übernahme von POLYSTAN haben wir unsere Produktpalette erheblich erweitert und können unseren Kunden künftig Qualitätsprodukte in allen Bereichen der Herzchirurgie - zur Behandlung von Erwachsenen wie von Kindern - anbieten. Als Komplettanbieter sind wir jetzt in mehr als 100 Ländern vertreten und haben damit unsere internationale Position nachhaltig ausgebaut," so Jostra-Vorstandsvorsitzender Christian Palme.

    Jostra ist weltweit einer der grösster Anbieter für Einmalprodukte und Maschinen für die Herzchirurgie. Nach der Akquisition von POLYSTAN erwartet Jostra künftig einen Gesamtumsatz von rund 300 Mio. DM und wird weltweit mehr als 1.000 Mitarbeiter beschäftigen. Erst im Juli vergangenen Jahres hatte die Jostra AG branchenweit für Aufsehen gesorgt, als das baden-württembergische Unternehmen in den USA auf Einkaufstour gegangen war und die ehemalige Baxter-Produktsparte Bentley Cardio Pulmonary von Edwards Lifesciences, Irvine /Kalifornien, übernommen hatte. Bentley, heute Jostra Bentley Corp., gilt als einer der Marktführer in herzchirurgischen Kliniken der USA.

    Die Jostra AG wurde im Dezember 1982 vom heutigen Aufsichtsratsvorsitzenden Lars Sunnanväder gegründet. Hauptsitz des Unternehmens ist in Hirrlingen bei Tübingen. Darüber hinaus hat Jostra Produktionsstätten in Lund (Schweden) und auf Puerto Rico. Hinzu kommen sieben ausländische Tochtergesellschaften in Schweden, Frankreich, Italien, Japan, Spanien, den USA und China sowie drei Verkaufsbüros in Norwegen, den Niederlanden und in Grossbritannien.

Jostra liefert seine Produkte in mehr als 70 Länder. Das Produktspektrum umfasst u.a. Herz-Lungen-Maschinen, Oxygenatoren (künstliche Lunge), Katheter und Kanülen sowie Implantate. Jostra ist heute einer der weltweit führenden Anbieter von Einmal-Produkten und Herz-Lungen Maschinen für die offene Herzchirurgie.

    Das Unternehmen POLYSTAN AS wurde 1958 gegründet. Firmensitz ist in Vaerlose, einer Stadt in der Nähe von Kopenhagen. Insgesamt beschäftigt POLYSTAN 130 Mitarbeiter und vertreibt seine Produkte weltweit in mehr als 70 Ländern. Eigene Tochtergesellschaften unterhält POLYSTAN in Belgien, Holland und England. POLYSTAN gilt als führender Hersteller von medizintechnischen Produkten für den pädiatrischen Bereich. Auf dem Gebiet der Kinderherzchirurgie sind insbesondere die Kinderoxygenatoren "SAFE MICRO" und "SAFE MINI" bekannt.

ots Originaltext: Jostra AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Mr. Stefan B. Beerhalter
Tel. +49 (7478) 921-256
Fax +49 (7478) 921-400
E-Mail: stefan.beerhalter@jostra.net



Weitere Meldungen: Jostra AG

Das könnte Sie auch interessieren: