Singapore Airlines

Singapore Airlines reduziert Anzahl Flüge ab Zürich

Zürich (ots) - Aufgrund der sinkenden Nachfrage durch die Ausbreitung des Schweren Akuten Atemwegsyndroms (SARS) wird Singapore Airlines (SIA) während dem ganzen Monat Mai 2003, die Anzahl ihrer Flüge zwischen Zürich und Singapur reduzieren. Seit Kriegsbeginn am 20. März sind es nun 125 wöchentliche Flüge im weltweiten SIA Streckennetz, die gestrichen werden mussten. Dies entspricht einer Kapazitätsreduzierung von 13,6 Prozent. Verbindungen von und nach der Schweiz In der Zeit vom 01. Mai bis zum 01. Juni 2003, werden die Verbindungen von Zürich nach Singapur von derzeit 7 auf 5 pro Woche reduziert. Dasselbe gilt für die Rückflüge von Singapur nach Zürich. Die Flüge vom Montag und Mittwoch ab Zürich wurden gestrichen. Die aktuellen Massnahmen beinhalten auch die Streichung aller Flüge nach Kaohsiung und Hiroshima. Andere Destinationen in verschiedenen Regionen werden pro Woche weniger häufig angeflogen. Das gilt insbesondere für Asien: das Flugangebot nach Hongkong wird von 41 auf 26 wöchentlich reduziert. Ausserdem wird es weniger Verbindungen pro Woche nach Guangzhou (5 statt vorher 7), Hanoi (4 statt 6) und Taipeh (16 statt 20) geben. Weitere betroffene Städte sind Los Angeles und New York in den USA sowie Amsterdam, Madrid und Manchester in Europa. SIA wird die betroffenen Passagiere über ihre Reisebüros kontaktieren, um sie ausführlich über die Änderungen zu informieren und sie bei der Umbuchung ihrer Reise zu unterstützen. Die Fluggesellschaft wird die Situation weiter beobachten und falls notwendig weitere Kapazitätsanpassungen vornehmen. Für Passagiere, die aufgrund der derzeitigen SARS-Situation umbuchen bzw. stornieren möchten, gilt folgende Regelung für Abflüge bis und mit 31. Mai 2003: * Passagiere mit Enddestination Singapur, Hongkong, Vietnam und Südchina können ihren Flug kostenlos annullieren oder ihn auf einen späteren Zeitpunkt gebührenfrei umbuchen. Es kommt der Tarif des neuen Abflugdatums zur Anwendung. * Passagiere, die in Singapur einen Stopover gebucht haben, können diesen kostenfrei bis zu 3 Arbeitstage vor Abflug annullieren oder umbuchen. * Passagiere, die über Singapur hinaus zu anderen Destinationen gebucht sind, z.B. Australien, Neuseeland oder Bali, müssen die üblichen Annullationskosten bezahlen. ots Originaltext: Singapore Airlines Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Christina Hollenweger Public Relations Dept. Singapore Airlines, Ltd. Schützengasse 23 8023 Zürich Tel. +41/1/218'61'40/41 Fax +41/1/218'62'50 E-Mail: c_hollenweger@singaporeair.com.sg

Das könnte Sie auch interessieren: