KESO AG

Ernst Keller regelt die Nachfolge

Richterswil/ZH (ots) - Der schwedische Technologie-Konzern ASSA ABLOY mit Sitz in Stockholm übernimmt die Mehrheit der Richterswiler KESO AG per 2. Mai 2001. Mit diesem Schritt sowie der Nominierung von Marketingleiter Eugen Vigini zum zweiten Geschäftsführer regelt Firmengründer Ernst Keller seine Nachfolge. Die ASSA-ABLOY-Gruppe mit weltweit 20000 Beschäftigten wird bis Ende 2003 die KESO AG zu 100 Prozent übernehmen. Ernst Keller, Präsident und Delegierter des Verwaltungsrats von KESO, erklärt die Vorwärtsstrategie: "Mit der Einbettung in die ASSA ABLOY kommt KESO an neue Absatzkanäle der weltweit wichtigsten Märkte. Gerade weil ASSA ABLOY ein technologisch führendes Unternehmen ist, wird der Produktionsstandort Schweiz noch attraktiver." Der Kaufvertrag sieht vor, dass der skandinavische Konzern einerseits die Tochtergesellschaften KESO Deutschland GmbH, KESO France SA und KESO Austria GmbH weiterführt und andererseits den Produktionsstandort Richterswil innerhalb der ASSA-ABLOY-Gruppe weiterentwickelt wird. Dabei sollen die KESO-Produkte weltweit vermarktet werden. Ernst F. Keller, Sohn von Gründer Ernst Keller, übernimmt die KESO do Brasil und wird mit der KESO AG im Rahmen eines langfristigen Zusammenarbeitsvertrages kooperieren. Nahtlose Nachfolgeregelung Um für einen nahtlosen Übergang zu sorgen, wird Ernst Keller die Geschicke der KESO-Gruppe noch bis zum 31. Dezember 2003 leiten. Danach übergibt er das Zepter an Marketingleiter Eugen Vigini, der ab 2004 die alleinige Geschäftsführung der KESO AG mit ihren Tochtergesellschaften übernehmen wird. Als VR-Präsident und Delegierter des Verwaltungsrats bleibt Ernst Keller der KESO-Gruppe bis 2007 erhalten. Eugen Vigini wird ab sofort zum zweiten Geschäftsführer befördert. Er beschäftigt sich fortan neben seinen bestehenden Aufgaben vornehmlich mit der Integration der KESO-Gruppe in den ASSA-ABLOY-Konzern, wobei Synergien und neue Absatzmärkte im Vordergrund stehen. "Mit ASSA ABLOY haben wir die strategisch beste Zukunftslösung gewählt", meint Eugen Vigini und begründet: "Die KESO-Produkte werden als eigenständige Linie innerhalb des Programms von ASSA ABLOY geführt und vertrieben. Das eröffnet neue Perspektiven." ots Originaltext: KESO AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Ernst Keller, Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates, oder Eugen Vigini, Marketingleiter und designierter Geschäftsführer, Tel. +41 1 787 34 34, E-Mail: info@keso.com. Zusätzliche Informationen auch im Internet unter http://www.keso.ch/news (mit Möglichkeit, Bilder und Pressetexte herunter zu laden).

Das könnte Sie auch interessieren: