Monster Switzerland AG

Umfrage Monster.ch: Wir sind ein Volk von Pendlern

    Zürich (ots) -     - Umfrage von Monster.ch zeigt: 72 Prozent der befragten Schweizer Arbeitnehmer pendeln regelmässig

    - Fast jedem Zweiten macht das Pendeln nichts aus

    - Im Vergleich mit Deutschland und Österreich ist die Bereitschaft zur Mobilität auf dem Arbeitsweg deutlich höher

    Laut Statistik des Eisenbahnweltverbands UIC legen die Einwohner in keinem Land der Erde pro Jahr mehr Kilometer im Zug zurück als in der Schweiz, und nur gerade die Japaner verzeichnen mehr Fahrten pro Jahr. Am gut ausgebauten Strassen- und Autobahnnetz kann es kaum liegen. Sind die Gründe also im attraktiven Schweizer Bahn-Angebot mit Taktfahrplan, guten Anschlüssen beim Umsteigen, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, modernen Zügen und einem durchgehenden Tarifsystem zu finden? Auch die aktuelle Umfrage des Karriereportals Monster.ch bescheinigt den Schweizer Arbeitnehmern eine ausgeprägte Mobilitätsbereitschaft. 47 Prozent der Schweizer Umfrageteilnehmer pendeln gerne. Jeder vierte findet die Fahrt zur Arbeit und zurück zwar anstrengend, tut es aber trotzdem. Und nur gerade 28 Prozent ist das tägliche Pendeln auf Dauer zu stressig.

    Die Ergebnisse der Umfrage auf einen Blick:

    Können Sie sich vorstellen, zur Arbeit zu pendeln?

    Ich pendle bereits und es macht mir nichts aus. 47%

    Nein, das ist mir auf Dauer zu stressig. 28%

    Das Pendeln ist anstrengend, aber ich muss es tun. 25%

    Der Vergleich mit Deutschland und der Österreich zeigt, dass die Schweizer viel flexibler sind, wenn es um den Arbeitsweg geht: Nur 35 Prozent der befragten Deutschen geben an, dass sie pendeln und damit zufrieden sind. 39 bewerten das Pendeln als zu stressig, 26 Prozent es nur ungern. Noch weniger Freunde findet das Pendeln in Österreich, wo nur noch 32 Prozent oft und gerne pendeln, 27 Prozent es nur ungern tun und ganze 41 Prozent einen längeren Arbeitsweg ganz ablehnen.

    "Arbeitnehmer, die beruflich mobil und flexibel sind, haben nicht nur einen wichtigen Vorteil im Wettbewerb um die besten Jobs. Sie tun, sofern sie den öffentlichen Verkehr benutzen, gleichzeitiges etwas Sinnvolles für die Umwelt. Die Schweiz bietet mit ihrem erstklassig ausgebauten Verkehrsnetz  beste Voraussetzungen für das tägliche rasche und bequeme Vorwärtskommen mit Bahn, Bus und Tram", kommentiert Dr. Falk von Westarp, Country Manager bei der Monster Worldwide Switzerland AG die Umfrageergebnisse.

    Die Online-Umfrage von Monster erfreute sich grosser Teilnahme: 5.078 Befragte in Deutschland, Österreich und der Schweiz stimmten vom 20. September bis zum 3. Oktober 2010 bei der Umfrage ab. Das Karriereportal Monster führt in regelmässigen Abständen Befragungen auf lokalen und globalen Webseiten des Unternehmens zu Themen rund um Arbeitsplatz und Karriereplanung durch. Diese Befragungen sind nicht repräsentativ, sondern spiegeln die Meinung der Nutzer von Monster wider.

    Druckfähiges Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung finden Sie unter:

    http://www.webershandwick.de/monster/thumb.html

    Download der Pressemitteilung:

    http://presse.monster.ch

ots Originaltext: Monster Worldwide Switzerland AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Monster Worldwide Switzerland AG
Michel Ganouchi
Head of Marketing
Bändliweg 20
8048 Zürich
Tel.:    +41/43/499'44'08
Fax:      +41/43/499'44'44
E-Mail: michel.ganouchi@monster.ch



Weitere Meldungen: Monster Switzerland AG

Das könnte Sie auch interessieren: