Monster Switzerland AG

jobpilot-Umfrage: Selbständigkeit als Alternative nach Jobverlust

    Zollikon (ots) - Nach einer Kündigung wäre der Schritt in die Selbständigkeit für mehr als die Hälfte der Schweizer ArbeitnehmerInnen eine durchaus gültige Alternative. Dies hauptsächlich, weil sie schon immer ihr eigener Chef sein wollten, aber auch, weil die Aussichten auf einen gleichwertig guten Job momentan eher bescheiden bleiben. Kein Thema wäre die Selbständigkeit für alle übrigen, weil das eigene Risiko als zu hoch und die staatliche Unterstützung für diesen Schritt als zu gering eingestuft wird. Dies fand das Karriereportal jobpilot.ch in einer Umfrage unter 377 Teilnehmern  heraus. Zusammen 56% würden den Schritt in die Selbständigkeit wagen. 32% der Befragten wählen die Unabhängigkeit aus Überzeugung (Antwort 4) während 24% diese eher als möglichen Ausweg aus einer aussichtslosen Arbeitsmarktsituation sehen (Antwort 3). Weil sie das eigene Risiko als zu hoch einstufen, würden 26% lieber aufs RAV als auf Kundensuche gehen (Antwort 1). 20% begründen Ihre ablehnende Haltung mit der fehlenden Unterstützung des Staates bei der Gründung einer eigenen Existenz (Antwort 2).

    Fragestellung der Online-Umfrage: Selbständigkeit nach dem Jobverlust?

    Antwort 1: Nein, zu riskant in diesen Zeiten. Da gehe ich lieber
                      aufs RAV.
    Antwort 2: Eher nicht, das Staat unterstützt den Schritt in die
                      Selbständigkeit zu wenig.
    Antwort 3: Eher ja, es gibt momentan sowieso wenig gute Jobs.
    Antwort 4: Auf jeden Fall, sein eigener Chef zu sein fand ich
                      schon immer erstrebenswert

    Zu jobpilot.ch

    jobpilot ist einer der führenden europäischen Karrieremärkte im Internet und seit Mai 2002 als e-HR Services Division Teil der Adecco-Gruppe. Das Unternehmen, gegründet als Jobs & Adverts, ging 1995 in Deutschland online (Schweiz 1998) und ist mit jobpilot heute in elf euro-päischen Ländern vertreten. Das Dienstleistungsspektrum umfasst neben der Veröffentlichung von Online-Stellenanzeigen und -Lebensläufen noch weiteres wie Rekrutierungs-Software, HR-Consulting etc. Mit seinem branchenübergreifenden Angebot verzeichnet jobpilot.ch monatlich rund 1,6 Millionen Seitenabrufe.

ots Originaltext: jobpilot Switzerland AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
jobpilot Switzerland AG
Pressestelle
Christian Wüthrich
Seestrase 45
8702 Zollikon
Tel. +41/43/499'44'94
E-Mail:    wuethrich@jobpilot.ch
Internet: http://www.jobpilot.ch/content/presse/index.html



Weitere Meldungen: Monster Switzerland AG

Das könnte Sie auch interessieren: