EUROSPORT

Baggern mit Bergblick: FIVB Beachvolleyball Weltmeisterschaft 2007 in Gstaad (SUI) live bei Eurosport und Eurosport 2

    München (ots) - Eine eindrucksvolle und einzigartige Naturkulisse erwartet die Beachvolleyballer im schweizerischen Gstaad bei der vom 24. bis 29. Juli stattfindenden Swatch FIVB Weltmeisterschaft 2007. Die 48 weltbesten Damen- und Herrenteams kämpfen nicht nur um den Titel und das Preisgeld in Höhe von insgesamt einer Millionen US-Dollar, sondern auch um wichtige Punkte in der Qualifikation für die Olympischen Spiele in Peking 2008. Eurosport und Eurosport 2 sind mehr als 20 Stunden live von den Gruppenspielen bis zu den Finals auf Sendung. Als Kommentatoren sind Sigi Heinrich und Frank Winkler im Einsatz.

    Beachvolleyball in den Bergen

    Zunächst spöttisch belächelt, hat das Turnier in den Schweizer Alpen seit acht Jahren einen festen Platz im Tourplan der Swatch FIVB World Tour, die von Eurosport und Eurosport 2 seit Saisonbeginn begleitet wird. Die Weltmeisterschaft gewinnt in diesem Jahr zusätzlich an Bedeutung, da die Teams viele wichtige Punkte für die Olympia-Qualifikation für Peking 2008 sammeln können. Seit Januar 2007 läuft die Qualifikationsphase. Die besten acht Ergebnisse eines Teams bei der Swatch FIVB World Tour, der Weltmeisterschaft und der Europameisterschaft werden gezählt und in einem Punktesystem ausgewertet. Nur die 48 besten Damen- und Herren-Teams dieser Wertung qualifizieren sich für die Olympischen Spiele 2008.

    Nachdem der Weltverband FIVB dem Antrag des Deutschen Volleyball Verbandes für zusätzliche Startplätze für die WM in Gstaad bewilligt hat, nehmen gleich neun deutsche Teams an den Wettkämpfen teil:

    Damen: Sara Goller (Berlin) / Laura Ludwig (Berlin) Rieke Brink-Abeler (Münster) / Hella Jurich (Münster) Stephanie Pohl (Hamburg) / Okka Rau (Hamburg) Helke Claasen (Berlin) / Antje Röder (Berlin) Geeske Bank (Kiel) / Susanne Lahme (Berlin)

    Herren: Julius Brink (Berlin) / Christoph Dieckmann (Berlin) Jonas Reckermann (Essen) / Mischa Urbatzka (Hamburg) David Klemperer (Hildesheim) / Eric Koreng (Essen) Florian Huth (Kiel) / Kjell Schneider (Kiel)

    Alle TV-Übertragungszeiten der Swatch FIVB Beachvolleyball WM auf Anfrage oder zum Download: www.eurosportpress.de


ots Originaltext: Eurosport
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Eurosport Presse
Heike Gruner (hgruner@eurosport.com)
Tel: +49 89 958 29 210



Weitere Meldungen: EUROSPORT

Das könnte Sie auch interessieren: