EUROSPORT

IOC verleiht höchste Olympische Ehrung an Eurosport Präsident und CEO Angelo Codignoni

    München (ots) - Angelo Codignoni, Eurosport Präsident und CEO, wurde vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) mit dem Olympic Order geehrt. Im Rahmen einer offiziellen Zeremonie während der außerordentlichen Generalversammlung des Europäischen Olympischen Komitees in Rom wurde ihm die Auszeichnung von Dr. Jacques Rogge, Präsident des IOC, persönlich überreicht. Die höchste Olympische Ehrung wurde Angelo Codignoni als Anerkennung seiner außergewöhnlichen Verdienste zu Gunsten der Olympischen Bewegung zu teil. Seit vielen Jahren hat er sich bei Eurosport für die Promotion und wachsende pan-europäische Verbreitung der Olympischen Spiele und der olympischen Sportarten eingesetzt. Herr Codignoni hat Eurosport die Rechte der Olympischen Spiele bis 2012 als der Europäische TV-Sender gesichert. Im Mai 1975 vom IOC kreiert, repräsentiert die Olympic Order die höchste Auszeichnung der Olympischen Bewegung.

    "Ich fühle mich sehr geehrt, diese prestigeträchtige Auszeichnung zu empfangen. Dieser Preis bedeutet mir sehr viel, da die Olympischen Spiele viel mehr als nur ein Sport-Event sind. Sie symbolisieren die grundlegenden Werte des Sports, überschreiten Grenzen, vereinen unterschiedliche Kulturen und repräsentieren damit eine sich vereinende Bewegung. Eurosport hat bereits von neun Olympischen Spielen berichtet und wird auch in Zukunft mit innovativen Programmformaten dazu beitragen, dass Fernsehzuschauer europaweit bei Olympia dabei sind und die magischen Olympischen Momente miterleben", erklärte Angelo Codignoni bei der Preisverleihung. Angelo Codignoni ist seit 1996 Präsident und CEO der Eurosport Gruppe und seit 2004 CEO Europa TV bei Sport Italia in Italien.

    Die Eurosport-Geschichte ist eng mit den Olympischen Spielen verbunden: Seit Albertville 1992 war der Sportsender bei allen Sommer- und Winterspielen mit dabei und berichtete als erster TV-Sender überhaupt 24 Stunden rund um die Uhr von den Olympischen Spielen. Von Albertville 1992 bis Turin 2006 hat Eurosport seine Live Olympia-Berichterstattung stetig ausgebaut, berichtet ausführlich von den Paralympischen Spielen und hat neue innovative Programmkonzepte wie "Daring Girls" rund um die Olympischen Spiele entwickelt. Seit 1993 ist das "Olympia Magazin" jeden Monat im Programm von Eurosport - eine Co-Produktion von Eurosport, dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) und der European Broadcasting Union (EBU). Das halbstündige, mehrfach preisgekrönte Magazin wirft einen Blick hinter die Kulissen der Olympischen Bewegung und präsentiert Athleten, Institutionen, Kandidatenstädte und historische Momente gleichermaßen. Zudem organisiert Eurosport alle zwei Jahre die feierliche Zeremonie der SportStar AwardsTM, bei der Preise an herausragende europäische Olympioniken verliehen werden.


ots Originaltext: Eurosport
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Interviewanfragen und Bildwünsche richten Sie bitte an:

Heike Gruner (hgruner@eurosport.com)
Tel: +49 89 958 29 210



Weitere Meldungen: EUROSPORT

Das könnte Sie auch interessieren: