EUROSPORT

EUROSPORT mit positiver Olympia-Bilanz: 129 Mio. Zuschauer europaweit

München (ots) - EUROSPORT zieht eine positive Olympia-Schlussbilanz: Europaweit konnte der internationale Sportsender mit der Berichterstattung aus Athen seine Reichweite gegenüber den Sommerspielen von Sydney 2000 erheblich steigern und erreichte 129 Mio. Zuschauer. Die durchschnittliche Reichweite im gesamten EUROSPORT-Network stieg auf 1,41 Mio. Zuschauer - ein Zuwachs gegenüber Sydney um 58% (Quelle EUROSPORT Fernsehforschung). Die Spitzenreichweite erzielte EUROSPORT in Europa wie in Deutschland mit der Übertragung des Synchronspringens vom 3-Meter-Brett am 16. August: In Europa schalteten durchschnittlich 3,34 Mio. Zuschauer ein, in Deutschland waren es bis zu 1,875 Mio.. Bei Olympia setzte EUROSPORT auf ein 24 Stunden Vollprogramm: Olympia rund um die Uhr, Olympia LIVE, Olympia aus der Perspektive der Athleten mit Formaten wie "M2A - Mission to Athens" in 19 Sprachen und für 54 Länder. "Uns ist es gelungen der EUROSPORT-Berichterstattung von den Olympischen Spielen in Athen eine ganz eigene Note zu verleihen. Indem wir auf eine durchgehende Live-Berichterstattung setzten, konnten die Zuschauer bei EUROSPORT einen authentischen internationalen Blick auf die Wettkämpfe von Athen werfen. Bei uns war Olympia live vom Anfang bis Schluss," so EUROSPORT Generaldirektor Jacques Konrad Raynaud zur ersten Olympia-Bilanz. "Mit aktuellen Live-Schaltungen zu nahezu allen Orten, an denen gerade Entscheidungen fielen, sowie den Nachrichten-Formaten rund um die Uhr, hatte EUROSPORT oft auch in puncto Schnelligkeit die Nase vorn." ots Originaltext: EUROSPORT Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: EUROSPORT-Presse München Werner Starz Tel. +49/89/958-29-204 E-Mail: wstarz@eurosport.com

Das könnte Sie auch interessieren: