RTL II

"Die VICE Reports" - Neue Folge des wöchentlichen Reportage-Magazins - Ausstrahlung am Montag, 14. Dezember 2015, um 23:20 Uhr bei RTL II

München (ots) - Emotional, authentisch, relevant: VICE ist der journalistische Ausdruck der Generation Y. "Die VICE Reports" berichtet aus der Insider-Perspektive über die Welt, in der wir leben. Das wöchentliche Magazin zeigt international brisante, aktuell bedeutsame und kuriose Ereignisse aus Politik, Umwelt und Gesellschaft. Themen der aktuellen Folge: "Rent a White Guy", "Schulmädchen zu verkaufen" und "Ägyptische Grabräuber".

Rent a White Guy

China ist eine der stärksten Wirtschaftsmächte der Welt und wird laut Prognosen der Weltbank noch vor 2030 an die Spitze rücken. Die westliche Kultur wird in China als Vorbild und der weiße Mann als Sinnbild für Erfolg und Prestige betrachtet. Unter der chinesischen Oberschicht gilt man als besonders angesehen, wenn man sich einen europäischen Butler "importiert" oder einen weißen Geschäftsmann für Veranstaltungen engagiert. Tatsächlich kann man Männer aus dem Westen stunden- oder tageweise als Butler, Schauspieler oder Begleitung mieten. VICE-Host Thomas Morton ist nach China gereist, hat die Butler Academy besucht und seine Dienste selbst angeboten, um einen Einblick in diese kuriosen gesellschaftlichen Praktiken zu bekommen.

Schulmädchen zu verkaufen

2014 hat das US-Außenministerium in seinem jährlichen Menschenhandelsbericht das sogenannte "joshi-kosei osanpo" (Japanisch für "Schulmädchen-Spazieren") als Fassade für Prostitution eingestuft. Die japanische Obsession mit kindlicher Niedlichkeit führt dazu, dass Schulmädchen gezwungen werden, sich Männern für "Spazier-Dates" zu verkaufen. VICE-Host Simon Ostrovsky ist in eines der geschäftigsten Viertel Tokios gefahren, wo Mädchen sich in ihren Schuluniformen potentiellen Freiern anbieten, war bei einem Konzert einer Schulmädchen-Band für erwachsene Männer dabei und hat ein Café besucht, in dem junge Schülerinnen stundenweise verfügbar sind.

Ägyptische Grabräuber

Nach dem Arabischen Frühling verzeichneten Länder im mittleren Osten einen schlagartigen Anstieg von Antiquitäten-Plünderungen. In Ägypten allein wurden in den letzten vier Jahren Artefakte im Wert von mehr als 2,5 Milliarden Euro gestohlen. Plünderer sind in Museen eingebrochen und haben an Ausgrabungsstätten tausende Löcher hinterlassen - und das alles, um die globale Nachfrage nach Antiquitäten zu stillen. Gleichzeitig haben sich militante IS-Kämpfer ebenfalls in Netzwerken zur Plünderung solcher Stätten organisiert, um ihren gewaltsamen Feldzug zu finanzieren. VICE-Host Gianna Toboni ist nach Ägypten gereist und hat mit Menschen gesprochen, die von dem illegalen Handel profitieren - und mit denjenigen, die versuchen das verbleibende Kulturerbe ihres Landes zu retten.

Über "Die VICE Reports"

Das wöchentliche investigative Reportagemagazin "Die VICE Reports" zeigt international und national brisante, aktuell bedeutsame und kuriose Ereignisse aus Politik, Umwelt und Gesellschaft. Die Reportagen liefern tiefgründige Einblicke in weltbewegende Ereignisse direkt am Ort des Geschehens und erzählen die Geschichten von Menschen und ihren Schicksalen aus der Insider-Perspektive. Erstmalig im deutschen Fernsehen zeigen "Die VICE Reports" Dokumentationen der dritten Staffel der Emmy-prämierten News-Serie VICE on HBO, des mit dem Peabody Award ausgezeichneten Nachrichtenkanals VICE News sowie neue Reportagen aus Deutschland. Host Jermain Raffington und die Reporter Filippa von Stackelberg und Sebastian Weis nehmen die Zuschauer mit auf eine augenöffnende Reise durch die Welt - aus der Sicht von VICE.

Kontakt:

RTL II Kommunikation
Ellen Boos
089 - 64 185 6510
ellen.boos@rtl2.de


Weitere Meldungen: RTL II

Das könnte Sie auch interessieren: