RTL II

"GRIP - Das Motormagazin": Cyndie Allemann fährt das berüchtigte "Goodwood"-Rennen in England

"GRIP - Das Motormagazin": Cyndie Allemann fährt das berüchtigte "Goodwood"-Rennen in England
Jedes Jahr versammeln sich im südenglischen Goodwood Renn- und Sportwagen bis hin zu Formel-1-Boliden, um dem "Festival of Speed" beizuwohnen. Ausstrahlung am Sonntag, 19. Juli 2015, um 18:00 Uhr bei RTL II. © RTL II - Recht zum Abdruck/Darstellung zeitlich/sachlich beschränkt auf die Bewerbung der Sendung. Weiterer Text über ots und ...

München (ots) -

   - Rennfahrerin Cyndie Allemann stellt sich dem steilen "Hill 
     Climb"-Bergrennen
   - GRIP wird Zeuge der chaotischen Zustände auf russischen Straßen
   - Schnäppchen-Experte Det Müller sucht Oldie für den kleinen 
     Geldbeutel
   - Sendetermin: Sonntag, 19. Juli 2015, um 18:00 Uhr bei RTL II 

Rennfahrerin Cyndie Allemann besucht in der aktuellen Folge das "Goodwood - Festival of Speed" und geht beim legendären "Hill Climb"-Race selbst an den Start. Wie wird sich die GRIP-Moderatorin bei dem fordernden Bergrennen schlagen? Der russische Straßenverkehr ist für seine Aggressivität und Hemmungslosigkeit berühmt. Das GRIP-Team macht sich vor Ort selbst ein Bild. Gebrauchtwagen-Experte Det Müller sucht einen Oldie für gerade einmal 3.000 Euro Budget. Ist das überhaupt möglich?

Jedes Jahr versammeln sich im südenglischen Goodwood Renn- und Sportwagen bis hin zu Formel-1-Boliden, um dem "Festival of Speed" beizuwohnen. Die Rennstrecke ist laut Aussagen des ehemaligen Formel-1-Fahrers Juan Pablo Montoya die engste und buckligste, die er je gefahren sei. Und genau das macht ihren Reiz aus. Jetzt will auch GRIP-Moderatorin und Rennfahrerin Cyndie Allemann in diesen Genuss kommen und fährt als Teil des BMW Classic-Teams beim "Hill Climb", dem legendären Bergrennen, mit. Schafft es die schnelle Schweizerin, in der Klasse der "Modern GT Racers" tatsächlich ganz vorne mitzufahren?

Wilde Prügeleien mit Baseballschlägern, Schießereien und Amokfahrten - Die Gefühlsausbrüche russischer Autofahrer werden durch Staus und Stress provoziert. Die Polizei ist komplett überfordert und schaut meistens weg, so dass viele Rowdys ungestraft davonkommen. Das Chaos auf russischen Straßen nutzen einige selbsternannte Polizeireporter schamlos aus und machen aus Handyvideos und Mitschnitten von Überwachungskameras einen Quotenrenner für das russische Fernsehen. Das GRIP-Team hat sich vor Ort einmal umgesehen.

Einen waschechten Oldie für 3.000 Euro, geht das überhaupt? GRIP-Gebraucht-wagenexperte Det Müller findet es heraus und sucht für einen Zuschauer nach automobilen Klassikern für den schmalen Geldbeutel.

"GRIP - Das Motormagazin": Sonntag, 19. Juli 2015, um 18:00 Uhr bei RTL II

Über "GRIP - Das Motormagazin":

Seit 2007 bietet "GRIP - Das Motormagazin" seinen Zuschauern sonntags um 18:00 Uhr bei RTL II kompetenten Motorjournalismus vereint mit Tests der Superlative. Mit viel Humor, einem hochwertigen Look und außergewöhnlichen Themen verbindet "GRIP - Das Motormagazin" Unterhaltung rund um die Motorwelt mit Service für den Verbraucher. Moderator Matthias Malmedie und das Team zeigen jede Woche die heißesten Auto-Trends, wagen rasante Versuche und geben kompetente Tipps.

Kontakt:

RTL II Kommunikation
Martin Blickhan
089 - 64185 6500
martin.blickhan@rtl2.de

Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: RTL II

Das könnte Sie auch interessieren: