European Union Geriatric Medicine Societ

Inaugurationstreffen der European Union Geriatric Medicine Society - Zweites Transatlantisches Treffen
29. August - 1. September, Paris, Frankreich

Paris (ots-PRNewswire) - Bei einem Ende 1999 stattgefundenen Treffen einer Gruppe von deligierten Geriatrikern der verschiedenen nationalen geriatrischen Gesellschaften der EU-Staaten wurde die Gründung der European Union Geriatric Medicine Society (EUGMS) beschlossen. Die Hauptziele der EUGMS sind: Fortsetzung der fachlichen Entwicklung für Spezialisten in der geriatrischen Medizin - Erstellung von spezifischen Richtlinien - Einrichtung einer Task force - Unterstützung der klinischen Forschung in der geriatrischen Medizin - Unterstützung der Aus- und Weiterbildung in der geriatrischen Medizin - Koordination internationaler Treffen von Fachleuten in der geriatrischen Medizin Die Mitgliedschaft der Gesellschaft steht offen für individuelle Spezialisten auf dem Gebiet und für die ärztlichen Mitglieder der European National Societies of Geriatric Medicine, der European Academy of the Yuste Foundation, der Geriatric Medicine Section of the European Union of Medical Specialists, der European Region of the International Association of Gerontology, der European Academy of Medicine of Ageing und der Gerontological Economical Research Organisation, die alle in der geriatrischen Medizin in Europa eine wichtige Rolle spielen. Die EUGMS will einen hochkarätigen internationalen Fachkongress mit prominenten Geriatrikern aus siebzehn europäischen Ländern (EU-Länder plus der Schweiz und Norwegen) organisieren und ausrichten. Das Inaugurationstreffen der European Union Geriatric Medicine Society wird vom 29. August bis 1. September 2001 in Paris (Frankreich) stattfinden. Nach dem Erfolg des ersten Treffens in Paris im Jahr 1999, handelt es sich dabei gleichzeitig um das zweite transatlantische Treffen, an dem mehrere Geriatriker aus den Vereinigten Staaten und Kanada teilnehmen werden. Die Hauptthemen der Konferenz sind Altern, Ernährung, gesundheitsfördernde Massnahmen und Verhinderung von Invalidität. Geplant sind Schwerpunktsitzungen über kardiovaskuläre Erkrankungen, Morbus Alzheimer, Stoffwechselmedizin, geriatrische Pharmakologie und andere Erkrankungen wie Schlaganfall und Diabetes. Es werden ausserdem über 300 Poster präsentiert; Posteranträge sollte bis spätestens 30. April bei uns eingehen. Bei dem Treffen handelt es sich um eine wichtige internationale Konferenz der geriatrischen Medizin; Beiträge aus den Mitgliedstaaten der Europäischen Union sind ausdrücklich erwünscht und Teil des Treffens. Wir erwarten über 1.200 Delegierte zur Teilnahme an dem Treffen, bei denen es sich zum überwiegenden Teil um konsultierende Geriatriker und andere Spezialisten handelt. Dadurch ergibt sich eine einzigartige Gelegenheit des wissenschaftlichen Austausches zwischen verschiedenen Bereichen der geriatrischen Medizin in Europa. ots Originaltext: European Union Geriatric Medicine Society (EUGMS) Internet: www.newsaktuell.ch Dr. Brian Williams Pr Giulio Masotti Präsident Vizepräsident Pr Robert Moulias Dr Alfonso Cruz-Jentoft Generalsekretär Stellvertretender Sekretär Pr Jean-Pierre Baeyens Dr Hans Werner Schatzmeister Schatzmeister Pr Alan J. Sinclair Direktor des akademischen Beirats Sekretariat der EUGMS, Michael BIA, Tel +33 (0) 1 40 07 11 21 oder Fax +33 (0) 1 40 07 10 94 oder E-mail: mbia@wanadoo.fr

Das könnte Sie auch interessieren: