Ticino Turismo

Ticino-Tram: Mit der rollenden Sonnenstube durch Zürich

Zürich (ots) - Die Zürcher Gastro-Szene ist um eine Attraktion reicher: Ab dem 22. August 2014 werden im Ticino-Tram kulinarische Köstlichkeiten aus dem Südkanton serviert. Die Jungfernfahrt der rollenden Sonnenstube erfolgte am Donnerstag im Beisein der Tessiner Moderatorin Christa Rigozzi.

"Wir Tessiner messen dem Essen und Trinken einen hohen Stellenwert bei. Ob uriges Grotto im Wald, traditionsreiche Osteria im Dorf oder Gourmetrestaurant am See: Die kulinarische Vielfalt im Tessin sucht ihresgleichen", sagt Rigozzi. Nicht von ungefähr weist das Tessin mit rund 2400 Gaststätten die höchste Restaurantdichte der Schweiz auf.

Auf einer kulinarischen Entdeckungsreise mit dem Ticino-Tram soll die Lust auf einen Ausflug ins Tessin geweckt werden. Zur Vorspeise wird ein Grotto-Teller mit Rohschinken, Coppa, Salami und Formaggini serviert. Danach folgt der Hauptgang mit Brasato (Schmorbraten) sowie Polenta und Gemüse von der Magadino-Ebene. Den krönenden Abschluss des Drei-Gang-Menüs bildet ein Klassiker der Tessiner Küche: die legendäre Brottorte.

Gelegenheit zum Schlemmen gibt es im Herbst nicht nur im Ticino-Tram, sondern auch an den zahlreichen Volksfesten im Tessin, wo kulinarische Spezialitäten serviert werden. Etwa am Winzerfest PerBacco! in Bellinzona (04.09. - 07.09.2014), an der Festa d'autunno in Lugano (03.10. - 05.10.2014), am Traubenfest Sagra dell'uva in Mendrisio (26.09. - 28.09.2014) oder an der Sagra delle castagne in Ascona (04. und 05.10.2014), wo selbstredend die Kastanie im Mittelpunkt steht.

Diese önogastronomischen Angebote spielen auch bei der touristischen Vermarktung des Tessins eine zunehmend wichtige Rolle. "Das Ticino-Tram passt nicht nur wegen des gastronomischen Aspektes gut ins Marketingkonzept von Ticino Turismo, sondern auch, weil es einen thematischen Bogen zum Jahrhundertprojekt NEAT schlägt", sagt Elia Frapolli, der Direktor von Ticino Turismo.

"Dank dem Gotthard-Basistunnel, der 2016 eröffnet wird, reduziert sich die Reisezeit zwischen Zürich und dem Tessin auf ein historisches Minimum. Ziel des Ticino-Trams ist es, den Zürchern jetzt schon Lust auf eine Reise ins Tessin zu machen."

Notiz für die Redaktionen: Keystone-Bilder vom Lancierungsevent mit Christa Rigozzi vorhanden

Kontakt:

Ticino Turismo
Omar Gisler
Responsabile Comunicazione
Via Lugano 12 | 6501 Bellinzona
Tel: +41 (0)91 821 53 34 | Mobile: +41 (0)79 264 63 40
omar.gisler@ticino.ch | www.ticino.ch



Weitere Meldungen: Ticino Turismo

Das könnte Sie auch interessieren: