Solidar Suisse

Die Resultate des Solidar-Gemeinderatings: Welche Gemeinden denken global und handeln lokal?

Zürich (ots) - Mit dem "Solidar Gemeinderating - global denken, lokal handeln" hat Solidar Suisse (das ehemalige Schweizerische Arbeiterhilfswerk) über 80 Schweizer Gemeinden darauf hin untersucht, ob sie in ihrer täglichen Arbeit ihre globale Verantwortung wahrnehmen.

Details zu regionalen Resultaten befinden sich im 2. Teil dieser Medienmitteilung.

Die Gemeinden wurden entsprechend ihrem Engagement bewertet - mit einer Skala zwischen einem Globus und fünf Globen. Drei Gemeinden (Zürich, Genf und Küsnacht) haben das bestmögliche Resultat von 5 Globen erreicht. In sechzehn Gemeinden gibt es dagegen noch keine Ansätze für ein globales Verantwortungsbewusstsein.

Das Rating untersuchte das entwicklungspolitische Engagement der Gemeinden und ihre Beschaffungspraxis. Grundlage für die Bewertung waren Telefoninterviews mit den Gemeinden, auf ihren Homepages publizierte Informationen sowie Angaben des Bundesamtes für Statistik.

"Mit dem Rating wollen wir bei Gemeinden das Bewusstsein dafür stärken, dass sie mit ihrem Handeln die Lebensbedingungen von Menschen in Entwicklungs- und Schwellenlanden beeinflussen", erklärt Ruth Daellenbach, Geschäftsleiterin von Solidar Suisse. "Gemeinden sollen zum Beispiel immer darauf achten, dass sie keine Produkte einkaufen, die unter ausbeuterischen Bedingungen hergestellt wurden."

In drei Jahren soll das Rating wiederholt werden, um die Entwicklung der Gemeinden festzustellen.

Resultate der einzelnen Regionen in der Deutschschweiz:

Region Nordwestschweiz

Insgesamt schneiden die Gemeinden der Nordwestschweiz deutlich unter dem schweizerischen Durchschnitt ab. Grund dafür sind vor allem die schlechten Resultate bei der öffentlichen Beschaffung: Einzig Olten verfügt über Ansätze einer fairen Beschaffung. Zwei Gemeinden (Sissach und Bremgarten AG) erhielten im Rating keinen einzigen der 100 möglichen Punkte.

Olten wurde heute von Solidar Suisse als beste Gemeinde der Region ausgezeichnet. Sie erhielt als einzige Gemeinde der Region im Rating vier von fünf möglichen Globen.

Region Nordostschweiz

Die Gemeinden dieser Region wurden sehr unterschiedlich bewertet. Rapperswil-Jona und Frauenfeld schnitten vergleichsweise gut ab, einige Gemeinden (u.a. St. Gallen und Schaffhausen) handeln sehr solidarisch, haben aber noch keine fair ausgestaltete Beschaffungspraxis. Rorschach handelt dafür in der Beschaffung vorbildlich, zeigt sich aber sonst wenig solidarisch mit Entwicklungsländern. Die übrigen Gemeinden schneiden im Rating in beiden untersuchten Dimensionen sehr schlecht ab.

Region Südostschweiz

Die Gemeinden der Südostschweiz rangieren alle weit hinter dem Schweizerischen Durchschnitt. Keine der untersuchten Gemeinden kam über zwei Globen ("geringes globales Verantwortungsbewusstsein") hinaus.

Region Zentralschweiz

Die Gemeinden dieser Region schneiden im Rating sehr unterschiedlich ab. Altdorf und Luzern schwingen in der Klassierung oben aus. Dies zeigt deutlich, dass sowohl grosse als auch kleinere Gemeinden global verantwortungsbewusst handeln können. Daneben gibt es aber auch drei Gemeinden, die im Rating nur gerade einen Globus (ungenügendes globales Verantwortungsbewusstsein) erhielten. Es sind dies Andermatt, Sarnen und Stans.

Region Bern

Die Gemeinden der Region Bern klassieren sich im schweizerischen Vergleich unter dem Durchschnitt. In der Dimension "Solidarisches Handeln" ist zwar bei den meisten Berner Gemeinden ein Engagement vorhanden. Die Beschaffungspraxis ist aber nur in drei Gemeinden einigermassen fair ausgestaltet. Hier liegt noch viel Potential brach.

Region Zürich

Schweizweit haben nur drei Gemeinden fünf Globen erreicht. Zwei davon befinden sich in der Region Zürich. Der Spitzenrang der Stadt Zürich wackelt jedoch: Da sich das Rating auf die letzte verfügbare Gemeinderechnung stützt, sind die massiven Kürzungen der Stadt Zürich im aktuellen Budget für die Entwicklungszusammenarbeit (von 2,6 Mio Franken auf 0,5 Mio Franken) noch nicht berücksichtigt. Zürich würde mit diesen Zahlen im Rating 20 Punkte bzw. einen Globus verlieren.

Im schweizerischen Vergleich schneidet die Region Zürich überdurchschnittlich gut ab. Die Streuung ist jedoch sehr gross - mit Thalwil befindet sich auch in der Region Zürich eine "Nuller-Gemeinde". Vier Gemeinden (Volketswil, Bülach, Hinwil und Thalwil) erhalten nur einen Globus.

Die Resultate sind ab 17 Uhr unter www.solidar.ch/gemeinderating aufgeschaltet. Medienschaffende können die Resultate und das Hintergrunddossier bereits jetzt unter www.solidar.ch/gm332tzdtr.html abrufen.

Kontakt:

Christian Engeli
Mediensprecher Solidar Suisse
Mobile: +41/79/430'82'22
E-Mail: christian.engeli@solidar.ch



Weitere Meldungen: Solidar Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: