Verein Zürcher Museen

Lange Nacht der Zürcher Museen wieder im Anzug

Zürich (ots) - Die Vorbereitungen zur Langen Nacht der Zürcher Museen 2002 laufen auf Hochtouren. Der diesjährige Grossanlass findet mit Unterstützung der Zürcher Kantonalbank in der Nacht vom Samstag 31. August auf Sonntag statt. Der Publikumsmagnet bewegt immer wieder neue Museen zur Mitwirkung. Dieses Jahr sind insgesamt 39 Häuser beteiligt, die ihre Türen alle von 19 Uhr bis 2 Uhr früh offen halten werden. 14 Museen möchten ihre Attraktionen gar bis 6 Uhr früh bieten. Der letztjährige Erfolg soll überrundet werden. Der Ausbau von speziellen Buslinien durch die VBZ und kulturell hoch stehende und gleichzeitig unterhaltsame Veranstaltungen werden das Publikum einmal mehr überraschen. Wiederum wurde Wert darauf gelegt, alle Sammlungs- und Ausstellungsbereiche aus Kunst und Architektur, Kulturgeschichte und Ethnologie sowie Naturwissenschaft und Technik zu integrieren. Zum ersten Mal an der Langen Nacht der Zürcher Museen vertreten sind das Zinnfiguren-Museum an den Oberen Zäunen, die Sternwarte Urania, der Wildpark Langenberg, die Daros Exhibitions im Löwenbräu-Areal sowie das neue MoneyMuseum. Der Vorverkauf beginnt Anfang August und das detaillierte Programm ist ab Mitte Juni unter www.langenacht.ch im Internet zu finden. ots Originaltext: Verein Zürcher Museen Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Yves Schumacher Geschäftsführer Verein Zürcher Museen Tel. +41/1/913'32'26 mailto: yves.schumacher@publik.ch Kathrin Horiuchi Tel. +41/1/913'32'24 mailto: info@museen-zuerich.ch

Das könnte Sie auch interessieren: