Verein Zürcher Museen

Die Lange Nacht der Zürcher Museen kommt wieder

Zürich (ots) - Nach dem letztjährigen Grosserfolg der ersten Langen Nacht der Zürcher Museen soll das Kulturereignis wiederholt werden. Fest steht, dass der diesjährige Anlass in der Nacht vom 1. auf den 2. September stattfindet. Bereits haben 33 Zürcher Museen beschlossen, die Öffentlichkeit mit Sonderführungen und kulturellen Darbietungen der speziellen Art zu überraschen. Musik, Filmprojektionen, Kabarett, Lesungen, kulinarische Happenings - kaum eine Kultursparte wird fehlen. Vertreten sind alle namhaften Häuser, die zusammen die Bereiche Kunst, Kulturgeschichte, Gestaltung und Architektur, aussereuropäische Kulturen, Naturwissenschaft und Technik sowie die botanischen Sammlungen abdecken. Die Beiträge der einzelnen Museen werden zeitlich und thematisch so koordiniert, dass die Zürcher Kulturszene eine ganze Nacht lang vibrieren wird. Beispielsweise wird das Kunsthaus Zürich die Jungen wiederum zu einer heissen Party einladen, das Tram-Museum mit historischen Strassenbahnen durch die nächtliche Innenstadt fahren und der botanische Garten die Naturliebhaber mit Dufterlebnissen betören. Und das Indianermuseum wird den neuen Standort an der Seefeldstrasse 317 mit Rauchzeichen und kulinarischen Erlebnissen am Seeufer einweihen während in der Geologisch-Mineralogischen Ausstellung der ETH Vulkanausbrüche auf Grossleinwand die Gäste erschüttern werden.. Ab Juni 2001 wird das detaillierte Programm im Internet (www.langenacht.ch) vorgestellt und laufend aktualisiert. ots Originaltext: Verein Zürcher Museen Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Geschäftsstelle Verein Zürcher Museen Yves Schumacher Tel. +41 1 913 32 26 Fax +41 1 913 32 23 E-Mail: info@museen-zuerich.ch Internet: www.museen-zuerich.ch [ 007 ]

Das könnte Sie auch interessieren: