BBMEDTECH

Durchzogenes erstes Quartal 2001 für BB MEDTECH

Quartalsbericht per 31.3.2001

    Schaffhausen (ots) - Die weltweite Kurserosion an den Aktienmärkten ist an der Medizinaltechnik-Branche nicht spurlos vorbeigegangen. Auch die BB MEDTECH konnte sich dieser Entwicklung nicht entziehen und musste im ersten Quartal einen Rückgang ihres Inneren Wertes von 15% bzw. einen Kursrückgang von 21% hinnehmen. Das Eigenkapital per Quartalsende belief sich auf CHF 363.8 Mio.

    Die wichtigste Beteiligung der BB MEDTECH, Nobel Biocare (45% des Beteiligungsportfolios), konnte in der Berichtsperiode deutlich zulegen. Nobel überraschte den Markt mit hervorragenden Jahreszahlen. Der schwedische Weltmarktführer für Dentalimplantate unterstrich damit die positive Resonanz ihrer neuen Produkte und ist gut für die Zukunft positioniert. Trotz ebenfalls überzeugender Ergebnisse wurden hingegen Synthes-Stratec und Medtronic im Rahmen der allgemeinen Bewertungskorrektur im Medizinaltechniksektor erheblich zurückgestuft. Bei Pozen belastete der vorübergehende Rückschlag im Zulassungsverfahren für ihr Migränemedikament.

    In der Berichtsperiode wurden die Beteiligungen an Dusa, Regeneration Technologies und Genetix verkauft. Hingegen wurde insbesondere die Kernbeteiligung an Synthes-Stratec deutlich aufgestockt.

    Der Verwaltungsrat und das Management der BB MEDTECH sind überzeugt von den Wachstums- und Ertragsaussichten der Industrie. Vor diesem Hintergrund haben die Korrekturen an den Aktienmärkten interessante neue Anlagemöglichkeiten eröffnet.

    BB MEDTECH beteiligt sich an Gesellschaften im Wachstumsmarkt Medizinaltechnologie. BB MEDTECH ist an der Schweizer Börse und am Neuen Markt in Deutschland notiert. Der Fokus der Beteiligungen liegt auf jenen börsennotierten Gesellschaften, die eine marktführende Rolle in ihren Tätigkeitsgebieten einnehmen und ein nachhaltiges Umsatz- und Ertragspotential aufweisen. Für die Selektion der Beteiligungen stützt sich die BB MEDTECH auf die Fundamentalanalyse von Branchenspezialisten. Der Verwaltungsrat verfügt über eine langjährige industrielle und wissenschaftliche Erfahrung.

    Der vollständige Quartalsbericht per 31. März 2001 kann unter www.bbmedtech.com abgerufen werden.

ots Originaltext: BBMEDTECH
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Bellevue Asset Management,
Grafenauweg 4,
6301-Zug,
Laura Rossi oder Edwin van der Geest,
Tel. +41 41 724 59 59
www.bbmedtech.com



Weitere Meldungen: BBMEDTECH

Das könnte Sie auch interessieren: