SurfControl GmbH

SurfControl lädt IT-Berater zu einer Beratung über Internet und E-Mail am Arbeitsplatz ein

Wien (ots) - SurfControl, weltweit führend bei Internet- und E-Mail-Filtern, lädt Mitte Mai Unternehmens- und IT-Berater zu Informationsveranstaltungen in München, Düsseldorf und Berlin ein. Themen sind die effiziente Nutzung von Internet und E-Mail in Unternehmen, die Erhöhung der Produktivität der Mitarbeiter und die Vermeidung rechtlicher Probleme mit den neuen Medien. Unternehmer achten vermehrt auf die effiziente Nutzung von Internet und E-Mail innerhalb ihrer Firmen. Seit bekannt wurde, dass allein der deutschen Wirtschaft durch privates Surfen am Arbeitsplatz pro Jahr ein Schaden in der Höhe von rund 50 Mrd. Euro entsteht, verlangen immer mehr Unternehmer praktikable Lösungen für den Umgang mit Internet und E-Mail. Die Produktivität der Mitarbeiter soll erhöht werden, ohne den Vorteil von Internet und E-Mail zu beeinträchtigen. „Der effiziente Einsatz von Internet und E-Mail in Unternehmen erfordert ein Paket von Maßnahmen", sagt SurfControl-Sprecher Heinz Drstak. „Die Ausarbeitung von Richtlinien für die Nutzung ist der erste Schritt, danach folgen die organisatorischen und technischen Umsetzungen der Unternehmenspolitik." Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe informiert SurfControl Unternehmens- und IT-Berater über die Einführung und Umsetzung der Unternehmenspolitik bezüglich Internet und E-Mail. Die Veranstaltungen finden zu den folgenden Terminen statt, und zwar jeweils ab 9 Uhr 30 bis etwa 11 Uhr 30: 14. Mai: München, Hotel Le Meridien, Bayerstraße 41; 15. Mai: Düsseldorf, Hotel Radisson SAS, Karl-Arnold-Platz 5; 16. Mai: Berlin, Hotel Maritim pro Arte. Anmeldungen sind über das Internet unter der folgenden Adresse möglich: http://www.surfcontrol.de/info/events/ SurfControl ist weltweit führend bei Internet- und E-Mail-Filterlösungen für Unternehmen, Ausbildungseinrichtungen und private Anwender. Die SurfControl-Produktlinien verwenden hochwertige Filter, Pass-Through- und Pass-By-Technologien zur Schaffung einer produktiven Internet-Umgebung auf dem Arbeitsplatz einerseits und einer für Kinder sicheren Umgebung zu Hause und in der Schule. Diese umfassende Linie von Internet-Überwachungsprodukten und Lösungen für das Internet-Zugriffmanagement beinhaltet SuperScout Web-Filter und SuperScout E-Mail-Filter für Unternehmen und große Organisationen, weiters CyberPatrol für Heim- und Schulanwender. Internet Service Providern (ISPs) steht als Lösung die SurfControl Content Filtering Engine SDK zur Verfügung. SurfControl beschäftig weltweit mehr als 350 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in den USA, Kalifornien und Massachusetts; in Großbritannien, in Manchester und London; in den Niederlanden, in Rotterdam; in Österreich, in Wien; in Deutschland, in Frankfurt; und in Australien, in Sydney. SurfControl ist seit 1998 ein börsennotiertes Unternehmen (London: SRF/NASDAQ Europe: SRFC). SurfControl hält bei Web- und E-Mail-Filterlösungen für Unternehmen einen Marktanteil von 17 Prozent und liegt damit deutlich an erster Stelle. SurfControl wurde unter die Top-25-Unternehmen jener Softwarefirmen gereiht, die Sicherheitslösungen anbieten. SurfControl arbeitet weltweit mit einer großen Zahl namhafter Partner zusammen, wie AT&T, Check Point Software (NASDAQ: CHKP), Cisco Systems (NASDAQ: CSCO), Hewlett-Packard (NYSE: HWP), IBM (NYSE: IBM), Intel (NASDAQ: INTC) und Microsofts Web TV (NASDAQ: MSFT). ots Originaltext: SurfControl GmbH Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: SurfControl GmbH Heinz Drstak Telefon: +43/1/5134415 E-Mail: heinz.drstak@surfcontrol.com Internet: www.surfcontrol.at

Das könnte Sie auch interessieren: