Intier Automotive

Die Zukunft der Innenausstattung ist gekommen: Sagen Sie einfach Intier

Detroit (ots-PRNewswire) - Die neue Magna Supergroup bietet weltweit eine einzige Bezugsquelle für die komplette Entwicklung und Herstellung von Innenausstattungen für Fahrzeuge - Intier Automotive wurde den Herstellern von Originalausrüstung (OEMs) für die Autoindustrie am 5. April 2001 von Don Walker, President und CEO von Intier Automotive, vorgestellt. Intier Automotive debütiert als integrierte Bezugsquelle und umfassendes Entwicklungs-, Produktions-, Integrations-, Just-in-Time-Montage- und Lieferunternehmen für Komponenten und Systeme für die Fahrzeuginnenausstattung sowie für komplette Tür-, Schliess- und Cockpit-Module. Der Name Intier leitet sich aus mehreren Ursprüngen ab: Autoinnenausstattung plus der Tier One-(d. h. höchsten)-Kompetenz für die Autohersteller sowie Innovation und Findigkeit. Intier wird als Symbol für handwerkliche Qualität und Innovation anerkannt werden, hinter dem das einzigartige Erbe von Magna unterstützend steht. Intier Automotive entstand aus drei früheren eigenständigen Unternehmensbereichen von Magna, Atoma Closure Systems, Magna Interior Systems und Magna Seating Systems, und ist ein weltführendes Unternehmen in der Integration kompletter Innenausstattungssysteme, darunter Cockpits, Armaturenbretter, modulare Türsysteme und -füllungen, Mittelkonsolen, Displays, Instrumente und Systeme in Kopfhöhe, komplette Sitzsysteme und spezielle Sitzmechanismen sowie Schliesssysteme. Intier Automotive wird von Don Walker geleitet werden, zuvor President und CEO von Magna International. Mr. Walker führte Magna in den letzten 10 Jahren im besten Zeitraum, was Gesamtwachstum und Profitabilität angehen, und widmet sich jetzt der Herausforderung, das Wachstum von Intier Automotive zu fördern und das Tagesgeschäft dieses Unternehmens in einer dynamischen Industrie zu managen. "Intier Automotive hat die Vision, die tiefgehenden Erfahrungen, die Beweglichkeit, die globalen Ressourcen und die Fähigkeit, den sich ständig ändernden Anforderungen unserer OEM-Kunden und des Endverbrauchers gerecht zu werden. Da wir auf das praktische Verständnis des gesamten Fahrzeugs vom Konzept bis zur Endmontage zurückgreifen können, sind wir der Ansicht, dass wir über einzigartige Fähigkeiten in der Entwicklung kompletter Innenausstattungen verfügen. Wir beabsichtigen, die Beschaffungsentwicklung für die Innenausstattung anzuführen und unseren OEM-Kunden gleichzeitig Qualität und Werte zu bieten," sagte Walker. Intier Automotive betreibt zurzeit mehr als 60 Produktionseinrichtungen und 13 Engineering, Research & Development Centres in 13 Ländern. Neue Engineering and Development-Zentren werden derzeit in Novi, Michigan, und in der Nähe von Frankfurt, Deutschland, eingerichtet, um den Kunden weitere Vorteile und höhere Synergien zu bieten. Das Unternehmen verfügt ausserdem über komplette Fahrzeugtest- und Simulationsmöglichkeiten durch ACTS (Advanced Car Technology Systems), ein Joint Venture von Intier Automotive und Magna Steyr mit Sitz in Sailauf bei Frankfurt, Deutschland. Dieses etablierte weltweite Netzwerk von Design- und Produktionseinrichtungen konzentriert sich darauf, unseren OEM-Kunden kostengünstige innovative Programmlösungen für die Innenausstattung zur Verfügung zu stellen. Die Designstudios, die Test- & Simulationseinrichtungen und die Produktionswerke von Intier Automotive haben Weltniveau. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 20.000 Menschen in 13 Ländern. Davon sind mehr als zweitausend Techniker, Ingenieure und Stilisten, die sich mit Innovation und führender Produktentwicklung befassen. Intier Automotive wird die Unternehmensprinzipien beherzigen, die für den Erfolg von Magna stehen, darunter Dezentralisierung, die die Flexibilität, das Eingehen auf den Kunden und die Produktivität verbessern. Ausserdem werden die auf Gewinn basierenden Vergütungssysteme für das Management und die Belegschaft dazu beitragen, fähige Manager und Mitarbeiter für das Unternehmen zu interessieren, ihre Firmentreue zu erhalten und sie zu motivieren. Die kooperative Planung unter Einbeziehung der Kunden von Intier wird sich auf die Wünsche der Kunden konzentrieren und zu bester Qualität und handwerklichem Können führen. Die drei Unternehmensbereiche, aus denen Intier besteht, werden ihren jeweiligen Beitrag zu den spezifischen Bereichen für das Bereitstellen einer kompletten Innenausstattung leisten: - Schliesssysteme - elektromechanische Schliesssysteme und Schnappschlosssysteme - Sitze - komplette Sitzsysteme, Polstersysteme und spezielle Sitzmechanismen - Innenausstattung - Cockpit-Module, IPs, modulare Türsysteme, Displays, Instrumente und Systeme in Kopfhöhe, Teppiche, akustische Systeme, Sound- und Gepäcksysteme Das Management von Intier Automotive verfügt über grosse Erfahrung in der Autoindustrie. Zu den Mitgliedern des Intier Corporate and Group Management Team gehören: Don Walker, President und CEO Dennis Bausch, Executive Vice President, Chief Marketing & Strategy Officer Michael McCarthy, Executive Vice President, Finanzen Rick Hrga, President, Schliesssysteme Peter Schmied, President, Innenausstattung Richard Banfield, President, Sitzsysteme Scott Paradise, Executive Vice President, Vertrieb, Nordamerika Karl Steiner, Executive Vice President, Vertrieb, Europa Mike Sinnaeve, Vice President, Qualitäts- & operative Verbesserungen Weitere Informationen, Fotos und andere Materialien für die Medien erhalten Sie auf der Website: http://www.intier.com ots Originaltext: Intier Automotive Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Scott Worden von der Quell Communications Group, Tel. +1 248 649 8900, e-mail: scott@quell.com für Intier Automotive oder Jane Grinnell, Dir., Marketing Communications of Intier Automotive, Tel. +1 905 726 7041 Internet: http://www.intier.com

Das könnte Sie auch interessieren: